Wefox kooperiert mit Akur8 beim Pricing-Verfahren

Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Wefox und Akur8 haben ihre Kooperation bekannt gegeben. Mit einer speziellen Lösung die Pricing-Prozesse für den Sektor werden, indem sie die Risiko- und Nachfragemodellierung mithilfe einer transparenten KI-gestützten Technologie automatisiert.

Akur8 unterstützt wefox bei seinen Anstrengungen für eine strikte Underwriting-Disziplin durch die Bereitstellung eines robusten Pricing-Verfahrens. Die Zusammenarbeit zwischen Akur8 und wefox Insurance wurde von Munich Re ermöglicht.

“Für uns als volldigitalen Echtzeit-Versicherer und für unsere Kunden ist die Partnerschaft mit der branchenweit besten Lösung von hohem Wert. Die Time-to-Market ist ein wichtiger Leistungsindikator für unsere zentrale Produktfabrik, die wir bereits von Monaten auf ein paar Wochen verkürzen konnten. Akur8 wird uns helfen, die Time-to-Market für neue Tarife noch weiter auf ein paar Tage zu reduzieren. Wefox Insurance und Akur8 streben beide an, ihren Kunden mehr Geschwindigkeit und Fairness anzubieten”, erläutert Oliver Lang, CEO bei Wefox Insurance.

“Unsere beiden Unternehmen treiben die digitale Transformation der Versicherungsbranche voran. Zudem entspricht das Engagement von wefox Insurance für Digitalisierung, Geschwindigkeit und Fairness den Prinzipien, die wir bei Akur8 nachdrücklich vertreten”, kommentiert Samuel Falmagne, CEO bei Akur8.

“Akur8 ermöglicht einen signifikanten Zeitgewinn beim Modellierungsprozess und erhöht außerdem die Modellleistung gegenüber der bisher verwendeten Lösung. Das Tool ist sehr intuitiv und benutzerfreundlich. Systemeigene Funktionen wie die geografische Zonierung bieten signifikante Vorteile und sind sehr einfach zu bedienen – auch dank einer ansprechenden Visualisierung”, ergänzt André Kühn, Insurance Product Lead bei wefox Insurance.

Erst Anfang Juni 2021 hatte Wefox in seiner Series-C-Finanzierungsrunde eine Rekordsumme von 650 Mio. US-Dollar eingenommen. Die Post-Money-Bewertung beträgt drei Mrd. US-Dollar. Angeführt wird die Finanzierungsrunde vom VC Target Global.

Mit dem neuen Investment plant Wefox die Expansion in weitere Länder sowie den Ausbau seines Produktportfolios in bestehenden Märkten. In der jüngsten Vergangenheit hatte Wefox alle Entitäten unter einer Dachmarke, die strategische Expansion nach Polen sowie die Gründung eines Büros für Innovation und Künstliche Intelligenz in Paris. Die neue KI-Abteilung von Wefox unterstützt bei der Entwicklung eines neuen Services für Risikoprävention, um die Versicherungsindustrie weiter zu verändern.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 + zwei =