Getsafe will weiter ins Ausland expandieren

Die Getsafe Gründer Marius Blaesing (li.) und Christian Wiens. Quelle: Getsafe

Das Insurtech Getsafe hat in Deutschland die Marke von 200.000 Kunden geknackt. In Großbritannien haben die Berliner zudem nach eigenen Angaben rund 10.000 Kunden gewonnen. Mehr als 75 Prozent der Kunden schließen zum ersten Mal in ihrem Leben eine Versicherung ab.

Zudem hätten mehr als ein Viertel der Kunden gleich mehrere Policen abgeschlossen. Damit zählt Getsafe nach eigener Aussage über 250.000 aktive Policen. “Vom ersten Tag an wurde Getsafe als Technologieunternehmen gegründet, das Versicherungen anbietet – nicht umgekehrt. Als Neo-Versicherer orientieren wir uns an Airbnb, Spotify oder Netflix. Wir wollen einen führenden europäischen Versicherer aufbauen und die Digitalisierung der Branche mit vorantreiben”, kommentiert Gründer und CEO Christian Wiens.

“Schon vor der Pandemie waren es viele Menschen gewohnt, alles bequem per Smartphone zu erledigen. Mit Corona hat sich dieser Wunsch verstärkt.”

Christian Wiens, Gründer und CEO von Getsafe

In den kommenden Monaten will Getsafe mit dem eigenen Sachversicherer an den Start gehen. Als nächste Märkte fokussiert sich das Unternehmen ab 2022 auf die europäischen Nachbarländer.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 3 =