Ecclesia übernimmt Mehrheit an niederländischem Spezialmakler Sibbing Adviesgroep

Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die Ecclesia Gruppe hat die Mehrheitsanteile am niederländischen Spezialmakler Sibbing Adviesgroep aus Veenendaal übernommen. Damit erweitert der Makler aus Detmold sein Portfolio in den Niederlanden um einen großen Makler für das Gesundheitswesen.

Die Sibbing Adviesgroep mit rund 140 Mitarbeitern betreut niedergelassene Fachärzte, Hausärzte, Zahnärzte und Hebammen, sie beraten aber auch Kunden aus anderen Segmenten der Medizin. Außerdem bietet das Unternehmen den Kunden unterschiedliche Finanzberatungs-, Rechnungsprüfungs- und Verwaltungsdienstleistungen an.

Neben der Sibbing Adviesgroep gehören die Maklerunternehmen Concordia de Keizer, EBC Nederland, Veerhaven Assuradeuren, Gebr. Sluyter sowie Finance & Insurance zum niederländischen Zweig der Ecclesia Gruppe.

Bereits vor mehr als einem Jahr hatte Ecclesia die Employee Benefits Consultants Nederland B.V. (EBC Nederland) erworben. Gemeinsam mit der Ecclesia-Tochter Concordia de Keizer B.V. bildet EBC Nederland damit einen der fünf größten Ak-teure auf dem niederländischen Markt für Beratung zu sowie Einkauf und Betreuung von Vorsorgelösungen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

In diesem Jahre sorgte der Detmolder Versicherungsmakler bereits mit mehreren Übernahmen für Schlagzeilen: Im September 2020 baute das Unternehmen seine Marktmacht durch die Übernahme der Schunck Group, einem europaweit tätigen Spezialmakler für die Logistikindustrie, aus. Im August stieg Ecclesia bei der KM Credit Consulting GmbH ein

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × 4 =