Friendsurance und Deutsche Bank setzen digitalen Versicherungsmanager auf

Deutsche Bank - ein begehrter Partner für Versicherer. Quelle: Deutsche Bank

Das Berliner Insurtech Friendsurance und die Deutsche Bank haben einen digitalen Versicherungsmanager aufgesetzt. Bankkunden sollen damit künftig im Online Banking sowie in der Deutsche-Bank-App Sachversicherungen wie Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz oder Wohngebäudeschutz verwalten, in ihren Leistungen vergleichen und auch abschließen können.

Noch in diesem Monat sollen die Kunden von Deutschlands größtem Bankhaus auch Kfz-Policen angeboten werden. Die Deutsche Bank verspricht sich damit, ihren Anteil im digitalen Versicherungsgeschäft deutlich auszubauen.

„Wir glauben an eine Rückkehr der Bancassurance durch die Digitalisierung. Hier wollen wir die guten Marktchancen im digitalen Versicherungsvertrieb für unser Haus nutzen“, sagt Philipp Gossow, Leiter des Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank in Deutschland.

„Kunden wollen ihre Finanzangelegenheiten schnell, einfach und effizient erledigen. Nach einer repräsentativen YouGov-Umfrage wünschen sich 52 Prozent der Deutschen, ihre Versicherungsverträge direkt in ihrem Online Banking verwalten und optimieren zu können. Diesem Wunsch begegnen wir durch die tiefe und nahtlose Integration unserer digitalen Bancassurance-Plattform in das Online Banking der Deutschen Bank“, ergänzt“, Tim Kunde, Geschäftsführer und Mitgründer von Friendsurance.

Autor: VW-Redaktion

Mehr zum Thema Banken und Versicherung lesen Sie in der Septemberausgabe des Magazins Versicherungswirtschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × zwei =