Uniqa setzt auf Cloud-Plattform im Bancassurance-Geschäft

Der Uniqa-Tower in Wien. Quelle: Uniqa

Die Uniqa Österreich will eine digitale Verkaufsplattform auf Basis einer Cloud-Plattform aufbauen. Damit verfolgt der Versicherer aus der benachbarten Alpenrepublik den Plan vor allem die Partnerbanken in 15 Ländern Ost- und Zentraleuropas zu unterstützen.

Über die neue Plattform soll die Uniqa hoch standardisierte, eigenständige Versicherungsprodukte verkaufen, welche die Uniqa in Österreich zentral entwickelt, berichtet das Fachmagazin cio.de. Damit will der Versicherer nicht nur einen qualitativ durchgängigen, digitalen Verkaufsprozess gewährleisten. Mit der neuen Plattform sollen auch neue Angebote „schnell und effizient“ auf den Markt gebracht werden.

„Mit dieser Initiative verringern wir den technologischen Gap zur Bankenindustrie und verbessern dadurch die Wertschöpfungskette gemeinsam mit unseren Bankpartnern, um die Erwartungen unserer Kunden noch besser zu erfüllen“, wird Tim Farcher, Product Owner Digital Bancassurance bei Uniqa, zitiert. Die technische Lösung dafür stammt dabei laut Bericht vom Anbieter Novum RGI aus Nürnberg.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

15 + elf =