Clark wird IHK-Ausbildungsbetrieb

Geschäftsführer Marco Adelt (links) mit den Auszubildenden Nicolas Haarala (Mitte) und Noemi Granata (rechts). Quelle: Clark

Das Frankfurter Insurtech Clark ist seit August 2020 ein IHK-Ausbildungsbetrieb. Im Rahmen des dreijährigen Ausbildungsplans sollen nun Schulabsolventen aus dem Rhein-Main-Gebiet zum Kaufmann oder zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen (Fachrichtung Versicherung) ausgebildet werden.

Zu den schulischen Ausbildungsinhalten zählen Unternehmensangaben zufolge unter anderem das Beraten privater Kunden in Versicherungsfragen, die Empfehlung passender Versicherungsprodukte von mehr als 160 Versicherern, das Erstellen von Angeboten und die Ausarbeitung von Verträgen sowie das Bearbeiten von Schadens- und Leistungsfällen. Daneben stehe beim Ausbildungsbetrieb Clark auch eine ausgeprägte Digitalkompetenz im Fokus.

“Wir wollen eine neue Generation von Versicherungsexperten ausbilden, für die eine digitale Kommunikation der Standard und nicht die Ausnahme ist. Unser Geschäftsmodell bündelt alle Vorteile einer digitalen Lösung mit der Sicherheit einer persönlichen Expertenberatung. Unsere Auszubildenden werden dieses System von Grund auf kennenlernen und sich schon früh im direkten digitalen Kundenkontakt üben”, erläutert Geschäftsführer und Co-Gründer Marco Adelt.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

drei × 1 =