Gothaer kooperiert mit AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

Quelle: Gothaer

Die Gothaer kooperiert seit dem 1. Juli 2020 mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland. Demnach sollen die AOK-Versicherten mit dem AOK-Zahnersatz-Wahltarif und dem AOK-Auslandsreise-Wahltarif nahtlos in die neuen privaten Zusatztarife wechseln können.

Zudem sollen die AOK-Kunden ihren persönlichen Kranken- und Pflegeversicherungsschutz über die Gothaer individuell zu speziellen Konditionen ergänzen können. Die Kooperation gilt dabei ausschließlich in den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Saarland.

Bereits vergangene Woche hatte die Versicherungskammer Bayern (VKB) bekannt gegeben, die bestehenden GKV-Kooperationen um zwei weitere AOKen zu erweitern. So startete zum 1. Juli 2020 in Westfalen-Lippe und Schleswig-Holstein die Kooperation mit der AOK Nordwest, sowie die Partnerschaft mit der AOK Nordost in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. Kooperationspartner ist jeweils die Union Krankenversicherung AG (UKV).

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × drei =