DVAG und Finleap bringen digitales Beratungstool auf den Markt

DVAG

Die Deutsche Vermögensberatung AG (DVAG) und das Fintech-Ökosystem Finleap haben ihre seit 2018 bestehende Partnerschaft um zwei weitere Jahre verlängert. Zudem bringen die beiden Unternehmen ein neues digitales Beratungstool auf den Markt.

Ursprünglich sei der Livegang der Anwendung für das zweite Halbjahr 2020 geplant gewesen. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen sei das Tool nach einem Test mit rund 1.000 Beratern nun früher auf den Markt gebracht worden. „Uns ist wichtig, dass die App unseren Beratern unnötige administrative Aufgaben abnimmt und so mehr Zeit für die relevanten Komponenten der Beratung entsteht. Dafür planen wir zukünftig noch die Einbindung weiterer digitaler Tools und Innovationen gemeinsam mit unserem Partner finleap connect „, kommentiert Christian Glanz, im Vorstand der DVAG für den Bereich IT verantwortlich.

„In Krisenzeiten, wie aktuell weltweit durch den Coronavirus ausgelöst, zeigt sich deutlich, wie unentbehrlich menschliche Beratung ist. Gleichzeitig brauchen die Berater aber auch digitale Zugänge zum Kunden. Daher haben wir für unseren Vertrieb eine professionelle Beratung in Form einer Videokonferenz verbunden mit einer online Vermögensplanungs-App entwickelt – die ‚Vermögensplanung Digital'“kommentiert Markus Knapp, der im Vorstand der DVAG für den Bereich Vertriebsentwicklung zuständig ist.

Das neue Tool ermögliche „sowohl die Präsenz- als auch die Videoberatung. Unsere Kunden können selbst aktiv mitarbeiten bei der Planung ihrer Zukunft. Das ist für viele wichtig. Und die relevanten Daten werden jetzt noch präziser erfasst. Das unterstützt unsere Vermögensberater maßgeblich in ihrem Arbeitsalltag“, ergänzt der Versicherungsmanager der DVAG.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechs − sechs =