Rekordjahr für Hannover Rück
 VWheute Sprint 

Quelle: Hannover Rück

Die Hannover Rück hat im Geschäftsjahr 2019 das Nettokonzernergebnis um 21,2 Prozent gesteigert und schlägt eine erneute Erhöhung der Dividende vor. Auch sonst lief es für das Unternehmen gut.

„Wir haben ein Rekordergebnis erzielt und damit unsere Ertragskraft erneut unter Beweis gestellt, obwohl 2019 abermals ein relativ schadenreiches Jahr war“, sagte der Vorstandsvorsitzende der Hannover Rück, Jean-Jacques Henchoz. „Wir stellen unseren Aktionären erneut eine attraktive Dividende inklusive einer Sonderausschüttung in Aussicht, behalten aber auch die nötige Flexibilität, um weiter in unser profitables Wachstum zu investieren.“

Die Bruttoprämie wuchs währungskursbereinigt um 15,2 Prozent, allerdings  lag die Großschadenbelastung über Erwartung. Der Ausblick für 2020 wurde bestätigt, ein Nettokonzerngewinn von rund 1,2 Mrd. Euro.

Mehr zur Hannover Rück finden sie im Artikel, der morgen im VWheute-Tagesreport erscheint und den sie HIER kostenlos abonnieren können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × vier =