Ecclesia Gruppe übernimmt Spezialmakler

Landmaschinen, ein Tätigkeitsfeld von Hemmer & Felder. Bild von Greg Larcombe auf Pixabay.

Ein Zukauf kurz vor Jahresende. Die Ecclesia Gruppe, „größter deutscher Erstversicherungsmakler für Unternehmen und Institutionen“, erweitert ihr Portfolio an spezialisierten Maklerunternehmen. Die in Köln ansässige Hemmer & Felder GmbH wird mit der zur Ecclesia Gruppe gehörenden Interassekuranz Sitt & Overlack GmbH (ISO) fusionieren, die ebenfalls in Köln zuhause ist.

Hemmer & Felder, ein im Jahr 2000 gegründeter Spezialmakler, ist schwerpunktmäßig für den Produktionsverbindungshandel (PVH), den Bau- und Landmaschinenhandel sowie Motoristenverbände – national und international – tätig. Mit eigenen Deckungskonzepten für die verschiedenen Zielgruppen hat sich Hemmer & Felder in den vergangenen 19 Jahren in vielen Bereichen zum Marktführer entwickelt – eine Position, die nun weiter ausgebaut werden soll.

Bereits seit 2008 hält die ISO eine Beteiligung an Hemmer & Felder, die nun in einem Zusammenschluss beider Unternehmen mündet. „Die Bündelung der Kräfte bringt beiden Partnern große Vorteile“, erläutert Jochen Körner, Geschäftsführer der Holding-gesellschaft Ecclesia Holding GmbH.

Gemeinsam mit seinem Kollegen Dirk Hemmer verstärkt Andreas Felder künftig die ISO-Geschäftsführung, zu der weiterhin Stefan Köster und Jörg Schröder gehören.

Auch die zehn Mitarbeitenden des Unternehmens werden in die Teams der ISO integriert werden. Damit bleiben die gewohnten Ansprechpartner für die Kunden erhalten.

Andreas Felder: „Strategisch ist dies die beste Entscheidung, die wir treffen können. Der Kundennutzen hat dabei unverändert oberste und absolute Priorität.“

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

13 + 5 =