Q3: OVB setzt Wachstum „erfolgreich fort“
 VWheute Sprint 

Wachstum - Bild von Mircea Ploscar auf Pixabay

OVB wächst. Das ist die zentrale Botschaft, die aus den Zahlen des Unternehmens zum dritten Quartal herausgelesen werden kann. In Deutschland betrug das Wachstum über fünf Prozent.

Mit einer zweistelligen Wachstumsrate von 11,7 Prozent hat der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB „die erfolgreiche Geschäftsentwicklung des ersten Halbjahres im dritten Quartal weiter ausgebaut“.

Nahezu alle Ländermärkte des Segments entwickelten sich laut Unternehmen deutlich positiv. Das Segment Süd- und Westeuropa steigerte seinen Umsatz sogar um 29,8 Prozent auf 54,9 Mio. Euro. In Österreich stiegen die Erträge aus Vermittlungen um 6,0 Prozent. Das Segment Deutschland konnte im Jahresverlauf seine Performance kontinuierlich verbessern. Im Berichtszeitraum ist der Umsatz um 5,1 Prozent auf 45,3 Mio. Euro gestiegen.

Den Kundenbestand konnte OVB um 8,1 Prozent auf 3,71 Millionen per Ende September 2019 erneut ausweiten. Die Zahl der Finanzvermittler stieg im Vergleich zum Vorjahresstichtag um 4,5 Prozent auf 4.960.

Mario Freis, CEO der OVB Holding AG: „Wir haben unseren Wachstumskurs auch im dritten Quartal erfolgreich fortgesetzt und sind damit auf der Zielgeraden in unser 50. Jubiläumsjahr in allen Segmenten dynamisch unterwegs. Der deutliche Ausbau des Kundenbestands belegt unsere vertriebliche Stärke in Europa. Zudem zeigt die Umsetzung unserer strategischen Maßnahmen bereits erste Erfolge.“

Für das Gesamtjahr 2019 ist das Unternehmen „weiterhin sehr zuversichtlich“. Unverändert geht OVB für das Gesamtjahr 2019 von einem deutlichen Umsatzanstieg und einem EBIT von 13,5 bis 14,0 Mio. Euro aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neun + zwölf =