Scor schockt Investoren mit Gewinnwarnung

Schwarzer Börsentag für Scor: Zeitweise um 30 Prozent stürzten Aktien des französischen Rückversicherers ab. Nach den negativen Erfahrungen bei der Sterblichkeit in den USA im ersten Quartal spricht Scor eine Gewinnwarnung für das zweite Quartal aus und senkt die Jahresziele. Dabei kehrte das Unternehmen erst kürzlich in die schwarzen Zahlen zurück.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Holpriger Jahresstart für Scor

Die Schaden-Kosten-Quote verschlechterte sich beim französischen Rückversicherer im ersten Quartal trotz einer geringen Belastung durch Naturkatastrophen um 1,9 Punkte auf nunmehr 87,1 Prozent. Für CEO Thierry Léger liegt die Quote aber in einem noch zufriedenstellenden Bereich, man sei optimistisch übers Gesamtjahr einen Wert von 87 Prozent zu erzielen. Scor gab für die ersten drei Monate des Jahres einen Nettogewinn von 196 Mio. Euro bekannt, im Vorjahresquartal 2023 waren es 311 Mio. Euro.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor investiert in China

Die europäische Assekuranz sieht im chinesischen Markt viel unausgeschöpftes Geschäftspotenzial. Darunter der französische Rückversicherer Scor. Konzernchef Thierry Léger will die Investitionen im Reich der Mitte "massiv" steigern. Ähnlich hatte sich vor einigen Monaten auch Rückversicherungskollege und Munich-Re-Chef Joachim Wenning geäußert.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor strukturiert Industriegeschäft um

Der französische Rückversicherer Scor nimmt strategische Anpassungen in der wichtigen Industriesparte vor. Künftig läuft das Geschäft nicht mehr unter dem Namen Specialty Insurance. Den Chefposten der neuen Einheit Business Solutions übernimmt mit Claire McDonald eine ehemalige HDI-Managerin. Die Britin soll analog zur Konzernstrategie „Forward 2026“ Strukturen straffen und wie in der Branche üblich, Risiken, die sich nicht rechnen, aussortieren.

Weiterlesen

Scor wickelt BU-Leistungsfälle mit Arndt Gossmanns KI-Start-up ab

Der Rückversicherer Scor will Berufsunfähigkeitsfälle mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) deutlich schneller prüfen als bislang. Ein entsprechendes Pilotprojekt hat die deutsche Niederlassung von Scor mit dem Insurtech DGTAL aufgelegt. VWheute sprach mit DGTAL-Chef Arndt Gossmann über den Nutzen und das Potenzial der Zusammenarbeit.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re, Hannover Rück, Scor und Swiss Re bauen enorme Reserven auf

Die Top-4-Rückversicherer erreichten oder übertrafen ihre Finanzziele 2023. Obwohl die versicherungstechnischen Margen in diesem Jahr wohl ihren Höhepunkt erreichen werden, rechnet die Ratingagentur Fitch für die Unternehmen auch im laufenden Jahr mit guten Ergebnissen - zumal die Reserven aufgestockt wurden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor vollzieht die Wende

Der französische Rückversicherer Scor scheint den Turnaround erfolgreich gemeistert zu haben: Der Nettogewinn erreichte 2023 eine Rekordhöhe von 812 Mio. Euro. Neben einer strengeren Zeichnungspolitik hatten vor allem geringere Katastrophenschäden dazu geführt, dass Scor nun wieder in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt ist.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor legt bei Erneuerungsrunde deutlich zu

Der französische Rückversicherer Scor hat das „Horrorjahr“ 2022 abgehakt und bringt nach der im Folgejahr eingeleiteten Wende zum Besseren nun auch eine zufriedenstellende Vertragserneuerung für Januar 2024 ins Ziel. Scor-Chef Thierry Léger, der seit seinem offiziellen Antritt im Mai 2023 unter hohem Druck stand, dürfte damit eine weitere Bewährungsprobe gemeistert haben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor geht mit Offshore-Konsortium für erneuerbare Energien auf hohe See

Immer mehr Windparks entstehen auf den Weltmeeren, doch ihr Betrieb birgt viele Gefahren. Um die Expansion der Offshore-Branche zu unterstützen, baut der Pariser Rückversicherer Scor seine Kapazitäten auf über 180 Mio. US-Dollar aus. Mit an Bord des neuen Konsortiums ist Acrisure Re.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

„Unsere Branche ist manchmal vom Preis besessen“

Laurent Rousseau, Europachef von Guy Carpenter, warnt die Branche vor einer „Preisobsession“. Thierry Léger, Scor-Chef und in dieser Rolle Nachfolger von Rousseau, sieht im Bereich Structured Solutions einen Hebel, um sich Luft zu verschaffen. Auf die Suche nach alternativen Risikolösungen begaben sich die Manager im Rahmen des Guy Carpenter Symposiums zur offiziellen Eröffnung des Erneuerungstreffens in Baden-Baden.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor verkauft Covéa-Anteile an BNP Paribas Cardif

Das französische Unternehmen Scor kauft für 252 Millionen Euro neun Millionen der eigenen Aktien zurück, die sich aktuell noch in Händen von Covéa befinden. Die Beziehung zwischen beiden Unternehmen hat eine lange und komplizierte Vorgeschichte, die 2021 unter dem Zutun der Autorité de Contrôle Prudentiel et de Résolution in einer Vergleichsvereinbarung endete. Darin räumte Covéa Scor eine verbindliche Kaufoption auf ihre gesamte Beteiligung an dem Rückversicherer in Höhe von 8,8 Prozent des Aktienkapitals zu einem Preis von 28 EUR pro Aktie ein.

Weiterlesen

Scor holt zwei Vorstände

Der französische Rückversicherer Scor beruft Claudia Dill und Redmond Murphy in den Vorstand. Dill leitet als Group Chief Operating Officer die Bereiche Technologie, Transformation, globalen Immobilien und regionale Dienstleistungsplattformen. Murphy übernimmt als stellvertretende CEO das Leben- und Krankengeschäft.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Fitch hebt den Daumen für Scor

Die jüngsten Turbulenzen beim französischen Rückversicherer haben sich im letzten Jahr auch in den Bewertungen der großen Ratingagenturen niedergeschlagen. Nachdem Fitch diese im letzten Dezember nach unten geschraubt hatte, heben die Analysten nun den Daumen wieder an. Grund ist das frische Strategieprogramm unter Neu-CEO Thierry Léger.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Thierry Léger stabilisiert Scor

Schwache Performance, Chefwechsel, Tod von Unternehmensikone Denis Kessler. Der französische Rückversicherer Scor hat turbulente Monate hinter sich. Nach dem "Annus horribilis" 2022 soll der neue CEO Thierry Léger den Konzern wieder auf Kurs bringen. Die aktuellen Quartalszahlen dürften dem Manager Rückenwind geben.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor und Branchenprominenz trauern um Denis Kessler

Denis Kessler, Verwaltungsratschef des französischen Rückversicherers Scor, ist vergangenen Freitag im Alter von 71 Jahren gestorben. Der Manager drückte dem Unternehmen seit über zwanzig Jahren seinen Stempel auf. Augustin de Romanet, stellvertretender Vorsitzender, wird für eine Übergangszeit den Vorsitz des Verwaltungsrats übernehmen. Auch die Chefs von Axa oder Swiss Re meldeten sich zu Wort.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor beruft de Varenne zum Finanzchef

François de Varenne, Interimschef des französischen Rückversicherers Scor im Zeitraum vom 26. Januar 2023 bis zum 30. April 2023 und Mitglied des Exekutivkomitees mit Zuständigkeit für Investitionen, Technologie, Transformation und Konzernfinanzen, wird mit sofortiger Wirkung Chief Financial Officer und stellvertretender CEO der Gruppe. Seine bisherigen Aufgaben behält er bei.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Munich Re fällt aus dem Raster

Trotz hoher Naturkatastrophenbelastung insbesondere durch das Erdbeben in der Türkei meldeten drei der vier großen europäischen Rückversicherer im ersten Quartal dieses Jahres bessere versicherungstechnische Ergebnisse. Zu diesem Ergebnis kommt die Ratingagentur Fitch in einer Schnellanalyse. Bessere Preise und Portfolioanpassungen erklärten einen Teil der Verbesserung.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor nutzt Marktrückenwind und kündigt Großes an

Thierry Leger baut um. Der neue CEO trimmt den Top-Five-Rückversicherer Scor auf Effizienz, was mitunter zu Rückgängen bei den Prämien, aber zu höherem Gewinn und Effizienz im 1. Quartal sorgt. Der mächtige Aufsichtsratschef Denis Kessler ist zufrieden, Leger selbst spricht von einem erfolgreichen Quartal und kündigt einen großen Plan für die Zukunft an. Mit dem muss er vor allem die Aktionäre überzeugen, den deren Wert sank deutlich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor wächst zweistellig in der April-Erneuerung

Wie die Januar-Erneuerung 2023 fand auch das Renewal der Sachrückversicherung am 1. April 2023 in einem für Rückversicherer günstigen Marktumfeld statt, sowohl was die Preisgestaltung als auch die Bedingungen betrifft. Der zuletzt so krisengebeutelte französische Player Scor hat davon profitiert. Die Zahlen im Überblick.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor setzt sich ehrgeizige Ziele für 2023

Das Jahr 2022 war für den französischen Rückversicherer Scor wohl eher ein "Annus horribilis": Bei den Ratingagenturen wurde der Konzern in den Bewertungen nach unten durchgereicht, CEO Laurent Rousseau wurde gefeuert und die Bilanz ist desaströs. Umso ehrgeiziger sind nun die Ziele für dieses Jahr.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Gutes viertes Quartal verhindert noch größeres Debakel für Scor

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2022 sorgte der französische Rückversicherer Scor vor allem mit internen Turbulenzen für Schlagzeilen. So verwundert es nicht, dass die Bilanz entsprechend schlecht ausfällt. Unter dem Strich stand ein Verlust von 301 Mio. Euro, während es im Vorjahr noch einen Gewinn von 456 Mio. Euro gab. Das gute vierte Quartal verhinderte ein noch schlimmeres Defizit. Der Druck auf den neuen Scor-Chef Thierry Léger steigt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Yves Goldschild wird Personalchef bei Scor

Der französische Rückversicherer Scor nimmt weitere Veränderungen in der Führungsebene vor. So wird Yves Goldschild, zuvor Head of Compensation and Benefits zum Group Head of Human Resources ernannt. Er folgt auf Emmanuel Joffre, der das Unternehmen verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor greift in der Schifffahrt mithilfe von KI-Tool eines Insurtechs an

Das KI-Tool von Concirrus gilt derzeit als marktführend in der Modellierung von Seeversicherungsrisiken. Es ist in der Lage, fast drei Billionen Datenpunkte aufzunehmen und über 100.000 historische Policen und damit verbundene Schadensfälle zu verarbeiten. Für den angeschlagenen Rückversicherer Scor kommt die Ausweitung der Zusammenarbeit gerade recht.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Weniger Exponierung, mehr Chancen: Scor macht bei der Zeichnung nun vieles anders

Hinter den Parisern liegen turbulente Jahre. Der weltweit tätige Rückversicherungskonzern Scor hat nach Ergebnisrückgängen kürzlich seinen CEO ausgetauscht. Doch bereits zuvor wurden massive Maßnahmen zur Risikoverminderung getroffen, die jetzt bekannt wurden. Wird der neue Chef Thierry Léger alles umstoßen? Moody's ist skeptisch und setzt das IFSR-Rating der Franzosen ab.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Führungsbeben bei französischem Rückversicherer Scor

Der viertgrößte Rückversicherer der Welt entlässt seinen Vorstandsvorsitzenden Laurent Rousseau mit sofortiger Wirkung. Auch wenn die Maßnahme plötzlich erfolgt, die Trennung hatte sich angedeutet. Die Spannungen zwischen dem 70-jährigen Scor-Chairman Denis Kessler und Rousseau selbst wurden aufgrund des ausbleibenden Erfolgs immer größer. Bis zuletzt hatte der scheidende Chef aber noch an den Turnaround geglaubt. Den Nachfolger wirbt Scor vom Schweizer Konkurrenten Swiss Re ab.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor-Chef Rousseau zeigt sich kämpferisch

Das vergangene Geschäftsjahr gehörte für den Rückversicherer Scor nicht zu den einfachen. Ende 2022 stufte zunächst S&P und später auch Fitch sein Rating für die Franzosen herunter. Kein Wunder: Scor meldete für die ersten neun Monate einen Nettoverlust von knapp über einer halben Milliarde Euro. Seit Dezember geht CEO Laurent Rousseau nun auf Reisen, um seine internationalen Mitarbeiter für die notwendige Kehrtwende zu mobilisieren.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Tops und Flops der Woche: Optimisten, Pessimisten und Balsam für die Marke Allianz

Die Allianz hat endlich wieder etwas zu lachen, Talanx-Manager Leue verteilt pünktlich zum Nikolaustag Bonbons und in Frankreich sowie Italien befinden sich zwei Big Player im Umbruch. In einer exklusiven Einordnung kommentiert die VWheute-Redaktion an dieser Stelle die Tops und Flops der Woche.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Schafft Scor-Chef Rousseau den Turnaround?

Der französische Rückversicherer wird erneut heruntergestuft. Die Ratingagentur S&P hatte ihr Rating bereits im November gesenkt, jetzt ist Fitch gefolgt. Überraschend kommt die Entscheidung nicht, der Rückversicherer hat ein brutales Jahr hinter sich. Es scheint, als hätte das Unternehmen den chaotischen CEO-Wechsel 2022 nicht verkraftet. Kann Chef Laurent Rousseau das Ruder herumreißen?

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor schnürt dickes Rückversicherungspaket für britischen Pensionsfonds

Der französische Rückversicherer Scor hat in Großbritannien eine Langlebigkeitsrückversicherung in Höhe von 1,7 Mrd. Pfund abgeschlossen. Damit sollen die Renten von über 15.000 Mitgliedern im Balfour Beatty Pension Funds abgesichert werden. Die Zurich UK tritt dabei als Versicherungsvermittler auf.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Analyse: Top-Rückversicherer schwächeln beim Neunmonatsergebnis

Weniger Gewinn für die Top-vier der Rückversicherungsbranche. Höhere Schäden aus Naturkatastrophen, ein schwächeres Kapitalanlageergebnis und eine Stärkung der Reserven führten dazu, dass die Gewinne der vier größten europäischen Rückversicherer Munich Re, Swiss Re, Hannover Rück und Scor im Vergleich zum Vorjahreszeitraum der neun Monate des Vorjahres zurückgingen. Doch für das Drücken des Panikknopfes besteht kein Anlass.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Naturkatastrophen drücken Scor in die roten Zahlen

Nach den Rückversicherungsgrößen aus Deutschland und der Schweiz hat nun auch der französische Konzern Scor seine Bilanz für die ersten neun Monate des laufenden Geschäftsjahres gezogen. Unter dem Strich steht ein dickes Minus von 509 Mio. Euro. Zum Vergleich: Im Vorjahr stand noch ein Nettogewinn von 339 Mio. Euro unter dem Strich.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor-Chef Rousseau: „Kapital muss angemessen vergütet werden“

„Wir entwickeln uns in einem Umfeld, in dem die Volatilität – also der Grad der Variabilität von Phänomenen wie Naturkatastrophen, Sterblichkeit usw., der über das hinausgeht, was wir normalerweise erwarten würden - stark zunimmt“, sagt Laurent Rousseau. Nach Ansicht des Vorstandsvorsitzenden des französischen Rückversicherers führe dies zu einer größeren Risikoaversion und einer erhöhten Nachfrage nach Schutz.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Halbjahresgewinne halbiert: Rückversicherer leiden unter Naturkatastrophen und schwachem Anleihemarkt

Den vier größten Rückversicherern machen die hohe Schadenbelastung und die Turbulenzen an den Kapitalmärkten derzeit deutlich zu schaffen. Laut einer Analyse der Ratingagentur Moody's sind die Gewinne der Konzerne im ersten Halbjahr um etwa 47 Prozent eingebrochen. Auch für die etwa 20 Rückversicherungsgruppen mit Sitz in den USA oder auf den Bermudas scheint es nicht besser zu laufen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Rückversicherer unter Renditedruck: Das sind die großen Probleme von Munich Re, Swiss Re, Hannover Rück und Scor

Die führenden Rückversicherer Munich Re, Swiss Re, Hannover Rück und Scor haben es aktuell nicht leicht. Erhöhte Schäden aus Naturkatastrophen, Rückstellungen für den Ukraine-Krieg, hohe Sterblichkeitsschäden bei Covid-19 und Bewertungsverluste bei Kredit- und Aktienanlagen trugen zum Rückgang der durchschnittlichen Eigenkapitalrendite auf 2,4 Prozent im ersten Quartal 2022 bei. Im Vorjahreszeitraum lag diese noch bei 7,4 Prozent. Eine Analyse.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ukraine-Konflikt belastet Scor und Beazley

Die Schadenbelastung durch Naturkatastrophen und der Krieg in der Ukraine bereiten der Versicherungsbranche weiterhin Kopfschmerzen. So hat der britische Versicherungskonzern Beazley einen zweistelligen Millionenbetrag für mögliche Schäden durch den Ukraine-Konflikt zurückgestellt. Und Scor ist mit roten Zahlen ins Jahr 2022 gestartet.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Scor fädelt Deal mit KI-Start-up aus dem Silicon Valley ein

Der Rückversicherer Scor und seine Tochtergesellschaft ReMark wollen mit dem KI-Anbieter Atidot Lebensversicherungen attraktiver machen. Nun wurde ein Partnerschaftsabkommen zur Steigerung des Bestandswertes für Lebenakteure geschlossen, die das Verhalten der Versicherungsnehmer analysiert und Marketingstrategien entwickelt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Ukraine-Krieg: Scor erwartet zweistellige Q1-Schäden, FM Global zieht sich verspätet aus Russland zurück

Der in Paris ansässige Rückversicherer Scor rechnet im ersten Quartal 2022 mit einer Belastung in Höhe eines hohen zweistelligen Millionenbetrags für potenzielle Schäden im Zusammenhang mit dem Ukraine-Krieg, sowohl in der Vertragsrückversicherung als auch in der Spezialversicherung. Derweil geht der Exodus aus Russland weiter: FM Global zieht sich nach anhaltender Kritik aus dem Land zurück, wo es etwa acht Mio. Dollar an Prämien erwirtschaftet.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Swiss Re: Neue Öl- und Gaspolitik setzt Munich Re und Co. unter Zugzwang

Der Schweizer Rückversicherer hat im Zuge des neuen Nachhaltigkeitsberichts eine bemerkenswerte Aktualisierung der Öl- und Gaspolitik beschlossen. Die Änderungen überzeugen sogar sonst eher kritische Nichtregierungsorganisation (NGO) und setzen die Mitbewerber wie Munich Re, Lloyd's und Scor unter Druck.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Trotz „erheblicher Unsicherheiten“ zukunftsfest: Moodys lobt die vier größten Rückversicherer

Corona wird nicht nachwirken, das P&C-Geschäft ist golden und die Gefahren beherrschbar. Aus diesen Gründen hebt Moodys für Swiss Re und Munich Re sowie Scor und Hannover Rück den Ausblicksdaumen in der Rückversicherung. Aber es bleiben Fragen zur Zukunft offen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen
1 2