Scor-Chef Rousseau zeigt sich kämpferisch

Laurent Rousseau muss seinen Posten als Scor-Chef räumen. Bildquelle: Scor

Das vergangene Geschäftsjahr gehörte für den Rückversicherer Scor nicht zu den einfachen. Ende 2022 stufte zunächst S&P und später auch Fitch sein Rating für die Franzosen herunter. Kein Wunder: Scor meldete für die ersten neun Monate einen Nettoverlust von knapp über einer halben Milliarde Euro. Seit Dezember geht CEO Laurent Rousseau nun auf Reisen, um seine internationalen Mitarbeiter für die notwendige Kehrtwende zu mobilisieren.  

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!