Können Opfer von Missbrauch ihre private Unfallversicherung in Anspruch nehmen?

Opfer sexueller Gewalttaten können Leistungen aus der gesetzlichen Unfallversicherung erhalten, wenn die Taten als Arbeitsunfall eingestuft werden. Das stellt die Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) klar. Dies wirft ein Schlaglicht auf die Frage, ob von Missbrauch Betroffene ebenfalls auf Leistungen aus der privaten Unfallversicherung hoffen dürfen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!

Weiterlesen

Rheinland und Rhiondigital: Wie die Unfallschadenregulierung mit dem Smartphone gelingt

Die Rheinland und rhion.digital Versicherungen bieten ihren Kunden in der Sparte private Unfallversicherung künftig eine schnelle und unkomplizierte Schadenregulierung online auf allen Endgeräten an. Die digitale Anwendung läuft mit dem Fast Track von Actineo, dem deutschen Marktführer für die Digitalisierung und medizinische Einschätzung von Personenschäden. Ein Gastbeitrag.

Weiterlesen