Marsh McLennan erwirtschaftet 2022 hohen Gewinn und zeigt Begeisterung für die „Möglichkeiten der Zukunft“

Investitionen in Übernahmen und Talent. Das waren für Marsh McLennan CEO  John Doyle die Erfolgsgaranten für das Jahr 2022. Mit dem „bereinigten Umsatzwachstum von neun Prozent“ für das Jahr ist er zufrieden und blickt optimistisch auf die Chance des laufenden Jahres.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Honorarfinanz wächst dank Besserverdienern

Von Karlsruhe aus Richtung Erfolg:  Die Honorarfinanz AG hat sowohl die Standort- wie auch die Mandantenzahl im vergangenen Jahr gesteigert. Getragen wird das Wachstum hauptsächlich von den oberen Gehaltsgruppen, denn der „weit überwiegende Anteil der Mandanten sind Besserverdiener“. Das Unternehmen hat sich zudem breiter aufgestellt und nimmt seit Ende letzten Jahres auch den Sektor betrieblichen Altersvorsorge (bAV) in den Fokus.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Allianz, Zurich und Generali im Performance-Check: Problemfeld Leben, Gewinnträger Sach

Die Allianz ist vor Zurich und Generali Quartalsgewinner. Alle drei Unternehmen haben solide bis gut abgeschnitten, doch der Bereich Lebensversicherung ist für die beiden kleineren Häuser ein Problem. Hurrikan Ian hat insbesondere die Schweizer durchgeschüttelt, doch alle drei Unternehmen sind dennoch für das Gesamtjahr optimistisch und haben große Pläne.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Continentale trotzt Schadenanstieg

Ein 4,2-prozentiger Anstieg bei den Beitragseinnahmen stellt die Continentale zufrieden. „Angesichts der schwierigen Rahmenbedingungen und heftigen Unwetterereignissen können wir insgesamt mit der Geschäftsentwicklung 2021 mehr als zufrieden sein“, sagt Dr. Christoph Helmich, Vorstandsvorsitzender im Continentale Versicherungsverbund. Es gab in vielen Bereichen Zuwächse, allerdings auch bei der Combined Ratio.

Weiterlesen

„Saublöd“, „eigenes Unvermögen“: DFV-Chef Knoll richtet harte Worte an seinen Vertrieb – und indirekt an Schinnenburg

Eine Personalie überschattet die überwiegend positive Bilanz der Deutschen Familienversicherung (DFV). Wegen Nichterreichung von Vertriebszielen hat das Unternehmen Vorstand Stephan Schinnenburg gefeuert. Die Nichterfüllung im Sektor Verkauf sei "saublöd" und basiere auf "eigenem Unvermögen", erklärt CEO Stefan M. Knoll, ohne den Namen des Scheidenden in den Mund zu nehmen. Jenseits der Personalie haben sich die Frankfurter gewaltige Ziele gesetzt.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen