Services in der PKV: Online-Sprechstunden unerheblich, E-Rezepte wertvoll, Apps nutzlos

Wer mag was bei den Zusatzangeboten der privaten Krankenversicherer? Der Unterschied bei den Vorlieben zu den Gesundheitsservices ist zwischen Alten und Jungen groß, aber zwischen den Geschlechtern größer. Vereint sind die Kunden bei der Liebe zum elektronische Rezept, wenige wollen die Online-Sprechstunde. Ihre Gesundheits-Apps können die Versicherer mangels Interesse eigentlich einstampfen.

Weiterlesen

App-Entwickler Kobel: “Versicherer müssen zwingend aktiv im Bereich Gesundheitsbegleitung werden”

Apps

Welche Bedeutung haben Gesundheits-Apps für die privaten Krankenversicherer? Diese “müssen zwingend aktiv im Bereich Gesundheitsbegleitung werden, um sich gegen neue Wettbewerber wie Apple im Gesundheitsmarkt zu positionieren, die sich als Lifestyle-Anbieter positionieren”, betont Magnus Kobel, Gründer und Geschäftsführer der Magnum Est Digital Health GmbH (Yas.Life), im Exklusiv-Interview mit VWheute.

Weiterlesen