Lohmann gründet eigenes Unternehmen, Kleinlein kehrt zur Mathematik zurück

18 Jahre bei der Allianz, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine und schließlich CEO bei der HDI Deutschland. Christopher Lohmann hätte noch weiter aufsteigen können, doch er stieg "aus persönlichen Gründen" aus. Am Stress lag es anscheinend nicht, denn will nun als Berater durchstarten. Auch Axel Kleinlein, der im Sommer 2022 nach knapp elf Jahren den Vorstandssprecherposten beim Bund der Versicherten verließ, weihte gestern die Öffentlichkeit in seine Zukunftspläne ein. Der „Verbraucherschutz-Sache“ will er nicht ganz den Rücken kehren, aber dafür "endlich wieder mehr rechnen".

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

Lohmann verlässt Talanx und die große Vorstandsbühne

Nach weniger als drei Jahren endet die Beziehung Christopher Lohmann und Talanx. Ende 2022 verlässt der für die Privat- und Firmenversicherung Deutschland zuständige Vorstand den Konzern und übergibt seine Aufgaben auf eigenen Wunsch und "in bestem gegenseitigen Einvernehmen" an den bisherigen Finanzvorstand Jens Warkentin (55). Lohmanns Entscheidung und ein persönlicher Brief deuten auf einen endgültigen Ausstieg aus der höchsten Vorstandsebene hin.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!

Weiterlesen

„Blaupause“: Deutsche Betriebsrente soll Deutschland zum bAV-Land machen

Große Versprechungen bei der Vorstellung der „Deutschen Betriebsrente“. Die Kooperation der Versicherer Talanx und Zurich hat das erste Sozialpartnermodell vorgestellt. Das Produkt soll „doppelte Leistung wie eine klassische bAV“ bieten und gleichzeitig „sicher sein“. Die Mitarbeiter der Talanx wird es freuen, denn nachdem die Verhandlungen mit Verdi abgeschlossen sind, steht den 11.000-Beschäftigten dieser Weg offen. Das Unternehmen hofft auf „vierstellige Abschlussraten“. Auch die Zurich liebäugelt offenbar mit einer Einführung.

Weiterlesen