Lohmann gründet eigenes Unternehmen, Kleinlein kehrt zur Mathematik zurück

Zwei Branchengrößen, die man vermissen wird: Christopher Lohmann und Axel Kleinlein.

18 Jahre bei der Allianz, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine und schließlich CEO bei der HDI Deutschland. Christopher Lohmann hätte noch weiter aufsteigen können, doch er stieg „aus persönlichen Gründen“ aus. Am Stress lag es anscheinend nicht, denn will nun als Berater durchstarten. Auch Axel Kleinlein, der im Sommer 2022 nach knapp elf Jahren den Vorstandssprecherposten beim Bund der Versicherten verließ, weihte gestern die Öffentlichkeit in seine Zukunftspläne ein. Der „Verbraucherschutz-Sache“ will er nicht ganz den Rücken kehren, aber dafür „endlich wieder mehr rechnen“.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!