Swiss Life, Ergo und Alte Leipziger überzeugen die Jury des Eisenhut-Awards

Der „Eisenhut-Award“ zeichnet die für Vorsorge­beratun­gen benötigten besten Software-Werkzeuge aus. Die Jury hat Vorbildliches öffentlich ausgezeichnet. Verbes­serungswürdiges teilte man in Fördergesprächen vertraulich mit. Eine Übersicht der Preisträger.

Kooperation, Austausch und Wissenstransfer über Unternehmensgrenzen hinweg sind Teil der DNA des KuBI e.V., – der Konzept­ent­wick­lungs- und Be­rat­ungs-/­Inno­vations­werk­statt der Asse­kuranz und Fi­nanz­dienst­leister. Der Verein feiert dieses Jahr sein 25. jähriges Bestehen und verleiht nach wie vor die Rothenburger Awards – bekannt auch als Eisenhut-Awards.

Dr. Wolfgang Drols und sein Team aus ehrenamtlichen Versicherungsexperten weist im Rahmen der jährlich stattfindenden Awards nicht nur auf Beratungs- und Berechnungsfehler hin, sondern trägt auch weiterhin durch Förderung guter Beratung und hochwertiger Beratungssoftware zur Verbesserung der Vorsorge-Situation in Deutschland bei. In seiner Eröffnungsrede am 17. Mai machte Dr. Christian Schareck, Senior Partner Insurance bei Roland Berger deutlich, dass exzellente Beratungsqualität weiterhin auf Hybridität aus softwareseitiger Unterstützung, aber auch fundiertem Fachwissen auf Seite des Beratenden angewiesen ist.

14 Bewerbern standen drei Award-Kategorien zur Auswahl. Der „Eisenhut-Award“ wurde – wie schon im vergangenen Jahr – in Kooperation mit den Versicherungsforen Leipzig ausgelobt.

Sie boten 2024 wieder spannende Einblicke in die Entwicklungen etablierter Unternehmen. Gleichzeitig zeigten sich bekannte Akteure aus den Vorjahren und auch Newcomer mit neuen – häufig KI-basierten Lösungen. In jeder Einzelprüfung wurde je nach gezeigter Leistung ein Award in Gold, Silber oder Bronze ein Award verliehen. Davon ausgenommen sind Vertriebstools, die eine nicht weiter differenzierte „Auszeichnung“ erhielten – oder auch nicht. Wer unter den Wiederholungsbewerbern zum dritten Mal in unterbrochener Folge mit einem Award in Gold ausgezeichnet wird, erhielt für diese mehrjährige Meisterleistung einen „Award in Platin“.

Die Preisträger des Eisenhut-Award (Ausrichter KuBI e.V. und Versicherungsforen Leipzig):

  • Swiss Life Deutschland Vertriebsservice GmbH: Gold für „Finanzplan“ in der Kategorie „Ganzheitliche Beratung“
  • Ergo Group AG: Gold für „VR-sales-Training“ in der Kategorie „Innovation & Learning“
  • baVonline GmbH: Silber für bav I guard in der Kategorie „Betriebliche Altersvorsorge“   
  • Finanzportal24 GmbH: Silber für „Finanzplaner Online“ in der Kategorie „Altersvorsorge“  
  • Alte Leipziger Lebensversicherung a.G.: Bronze für „E@SY WEB LEBEN“ in der Kategorie „Altersvorsorge“

Die Auszeichnungen für Vertriebstools:

  • baVonline GmbH: Auszeichnung für „two I forty“     
  • 3Pace AI & Development GmbH: Auszeichnung für „IIINITY“ 
  • Finanzportal24 GmbH: Auszeichnung für „Lohnoptimierung/bAV“
  • SIGNAL IDUNA Lebensversicherung AG: Auszeichnung für „Upselling KV“
  • SkenData GmbH: Auszeichnung für „EngergyCheck“
  • Vinlivt GmbH: Auszeichnung für „Vinlivt Kunden-App & Sales Hub“ 

Award für Altersvorsorgeberatung (Ausrichter KuBI e.V.): Eine Gold- und eine Platin-Auszeichnung gab es erneut für Jan Petersen von der Provinzial für seine Fachkenntnisse in den Vorprüfungen. Heiko-Siegfried Meyer von der R+V wurde mit Gold ausgezeichnet 

Award für Gewerbeberatung (Ausrichter KuBI e.V.): Als einziger Teilnehmer in dieser Award-Sparte erreichte Jörg Rediger von der Zurich Versicherung das Finale und wurde erneut mit einem Gold-Award ausgezeichnet.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

fünf × zwei =