Bafin bemängelt fehlende Differenzierung in der Debatte um Pflichtversicherung

Bad Neuenahr ein Jahr nach der Flutkatastrophe. Quelle: Bernd Engelien

Vor genau einem Jahr kam es in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu einer der größten Naturkatastrophen in der jüngeren deutschen Geschichte. Insgesamt 220 Menschen kamen dabei ums Leben – davon allein 134 im Ahrtal. Seitdem wird kontrovers über eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden diskutiert. Die Politik ist dafür – die Versicherer dagegen. Woran hakt es bei der Umsetzung?

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!