Swiss Re rechnet mit Konjunkturerholung nach Corona

Axa verkauft Indiengeschäft. Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay.

Die wirtschaftlichen Folgen der Coronakrise sind gravierend. Allerdings rechnet die Swiss Re mit einer kräftigen Erholung der Weltwirtschaft nach dem Ende der Pandemie. Dabei seien strukturelle Reformen der Schlüssel, um die Resilienz langfristig zu verbessern.

Laut Analyse des Rückversicherers zählen demnach Norwegen, Dänemark, Finnland, die Niederlande und auch die Schweiz aktuell zu den widerstandsfähigsten Ländern rund um den Globus. Demgegenüber schneiden Mexiko, Südafrika, Brasilien, die Türkei und Griechenland unter den 31 untersuchten Staaten am schlechtesten ab.

Bei der Versicherung gegen die drei größten Risiken Tod, Gesundheitskosten und Naturkatastrophen sieht die Studie zudem eine zunehmende Versicherungslücke. Diese beziffert der Rückversicherer mit einem Rekordwert von 1,40 Billionen US-Dollar – nach 1,24 Billionen US-Dollar im Jahr 2020.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 + 20 =