Ärger bei Viridium-Tochter Proxalto

Kunden kritisieren Viridium-Tochter Proxalto. Bildquelle: Viridium

Dass Lebensversicherungsverträge extern verwaltet werden, kein Problem. Der Kunde würde es nicht merken, heißt es oft. Auch Axa-Chef Schumacher lobte das Modell Run-off ausdrücklich bei VWheute. Vielen Plattformen sei es gelungen, Bestände rentabler zu verwalten. Dass es nicht immer reibungslos läuft, zeigt aktuell das Beispiel Proxalto, Abwickler der Lebenbestände der Generali. Vor allem in der Kundenbeziehung kommt es wohl zu dicken Rissen.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!