Analyse: Rückversicherungsraten für Sachkatastrophen steigen zweistellig

Guy Carpenter untersucht Aspekte des Rückversicherungsmarktes. Bild von Photo Mix auf Pixabay.

Deutlicher Zuwachs in bestimmten Bereichen. Die Raten und Preise für die Sachkatastrophenrückversicherung stiegen bei der Erneuerung der Rückversicherungsverträge im Januar 2022 um 10,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der höchste Anstieg seit 2006.

Der Makler Guy Carpenter erklärt, dass sich die Entwicklung in schadenbetroffene und nichtschadenbetroffene Programme aufteilt. Bei der Erneuerung der Rückversicherungsverträge im Januar 2022 war ein „gesunder, aber zweigeteilter“ Markt zu beobachten, in dem die Rückversicherer auf die Herausforderungen des Jahres und die Schadenaktivität reagierten. Die Rückversicherer hätten ihre Risikobereitschaft und ihre Preisschwellen für bestimmte Teile des Marktes als Reaktion auf die Herausforderungen angepasst, zitiert Artemis die Analyse.

Laut Guy Carpenter verlief die Platzierung von Rückversicherungen „im Allgemeinen“ ordnungsgemäß, sobald die Bedingungen ausgegeben waren und die Marktteilnehmer in einem dynamischen Umfeld „effektiv handelten“. Allerdings kam es zu Verzögerungen, einige Geschäfte blieben bis zu vierzehn Tagen hinter dem zurück, was „normalerweise üblich ist“.

„Die sich verändernde Natur des Risikos beeinflusst grundlegend die Sicht der Rückversicherer auf die Preisgestaltung und Kapazitätszuweisung“, erklärte Dean Klisura, Präsident und CEO von Guy Carpenter. Die Erneuerungen zum 1. Januar würden deutlich zeigen, dass die Strategien an diese Faktoren angepasst werden. Die Ansichten der Zedenten, gestützt durch Portfoliodaten, werden aber auch weiterhin „die Ergebnisse der Erneuerung bestimmen“.

Das passiert bei den ILS

Von besonderer Bedeutung für die Märkte für Insurance-Linked Securities (ILS) ist die Tatsache, dass die Raten für die Rückversicherung von Sachkatastrophen bei der Erneuerungsrunde im Januar „deutlich gestiegen“ sind. Laut Guy Carpenter Global Property Catastrophe Rate-on-Line Index sind die Raten für Sachkatastrophen weltweit um 10,8 % im Vergleich zum Vorjahr gestiegen.

Entwicklung des Katastrophen-Index über 22 Jahre hinweg. Quelle: January 2022 Reinsurance Renewal von Guy Carpenter.

Das ist mehr als das Doppelte des Anstiegs, der bei der vorjährigen Erneuerung der Rückversicherungsverträge vor einem Jahr gemeldet wurde. Das Ergebnis spiegele den stärkeren Anstieg wider, der in diesem Jahr in Europa erzielt wurde, das bei der Erneuerung am 1. Januar einen „wesentlichen Beitrag“ zu diesem Index leistete. Zudem ist es die größte positive Veränderung in diesem Index seit 2006 und bringt diesen auf ein Niveau zurück, das zuletzt vor 2014 erreicht wurde.

Guy Carpenter hat auch analysiert, wie sich das Dedicated Reinsurance Sector Capital („zweckgebundenes Kapital“) in den letzten acht Jahren entwickelt hat. Es ist ein deutlicher Anstieg des Alternativen Kapitals festzustellen, die Entwicklung zeigt nach oben.

Verteilung des Kapitals im Lauf der Jahre. Quelle: January 2022 Reinsurance Renewal von Guy Carpenter.

Anmerkung: Die komplette Guy Carpenter-Analyse „January 2022 Reinsurance Renewal“ können Sie auf der Webseite des Unternehmens einsehen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 + 6 =