Franke & Bornberg testet BU-Tarife

Die Tarife der BU-Versicherer schneiden laut Franke & Bprnberg derzeit gut ab. Quelle: Bild von Shutterbug75 auf Pixabay

Die aktuellen BU-Tarife sind leistungsstark wie nie. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktuelles Rating von Franke & Bornberg. „Noch nie waren BU-Tarife so leistungsstark. Die BU-Versicherung ist auf der Leistungsseite in Bestform“, bringt Michael Franke, Gründer und Geschäftsführer von Franke und Bornberg, die aktuellen Ergebnisse auf den Punkt.

Dabei würden sich grundlegende Leistungsmerkmale schon lange auf hohem Niveau bewegen. Anbieter konkurrierten vermehrt über die Prämie, so Franke. Preisunterschiede im Cent-Bereich könnten darüber entscheiden, ob ein Tarif in Vergleichsportalen und -programmen einen vorderen Platz belege. Damit werde eine Abwärtsspirale beim Preis in Gang gesetzt, die sich negativ auf die Stabilität von Tarifen oder sogar ganzen Unternehmen auswirken könne. Sinkende Überschussbeteiligung zeigten die Richtung auf.

Insgesamt könne sich das Ergebnis laut Franke & Bornberg sehen lassen: 42 Prozent der SBU-Tarife erreichen die Höchstnote FFF+ (hervorragend). „Noch nie waren BU-Tarife so leistungsstark. Die BU-Versicherung ist auf der Leistungsseite in Bestform“, bringt Michael Franke die aktuellen Ergebnisse auf den Punkt. Franke und Bornberg unterscheidet BU- und EU-Tarife nach Schichten im Rahmen des 3-Schichtenmodells. Dafür wurden die Bedingungen in 20 Kategorien mit insgesamt bis zu 73 Kriterien Wort für Wort analysiert.

„Die private Arbeitskraftabsicherung hält mit der Entwicklung am Arbeitsmarkt nicht Schritt. Bei 44,9 Millionen Erwerbstätigen sind 451.000 Neuverträge nur der sprichwörtliche Tropfen auf den heißen Stein. Neue Features wie Leistungen bei Arbeitsunfähigkeit oder eine kundenfreundliche Teilzeitklausel reichen nicht, um den Markt erfolgreich zu bearbeiten. Die Branche muss endlich den Knoten durchhauen“, fordert der BU-Experte.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 3 =