Bessere Sichtbarkeit und schnellere Kommunikation: Tech-Unternehmen Yext greift VGH unter die Arme

VGH will bessere Netz-Sichtbarkeit und Kommunikation. Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay.

Technik machts möglich: Die VGH Versicherungen sind künftig besser online auffindbar und können plattformübergreifend alle eingehenden Online-Bewertungen sehen und moderieren. Unterstützt werden sie dabei künftig von Yext.

Die knapp 450 Vertreter des Versicherungsverbunds lassen sich über die Yext-Plattform verwalten und dank passender Schnittstellen an alle relevanten Publisher im Internet ausspielen, beispielsweise Suchmaschinen, Navigationsdienste und Social-Media-Plattformen. Insgesamt konnten bislang 24.000 Online-Einträge angelegt werden. Die Technik sorgt dafür, dass Interessenten korrekte Informationen erhalten, wenn sie im Netz nach passenden Angeboten und Informationen zu Vertretern der VGH suchen. “Die kontinuierliche Pflege und schnelle Anpassung von Standortdaten wird immer wichtiger, um erreichbar zu sein – das hat uns nicht zuletzt die Pandemie gezeigt”, sagt Jeannette Heinrich, zuständige Mitarbeiterin im Online-Marketingteam bei der VGH Versicherungen.

Gute Kommunikation hilft bei Google

Neben der Verwaltung und Ausspielung korrekter Unternehmensdaten nutzt die VGH mit Reviews eine weitere Lösung von Yext. Diese ermöglicht dem Unternehmen einen Überblick über alle Online-Bewertungen, die über verschiedene digitale Dienste eingehen. Die VGH kann über die Yext-Plattform direkt auf die einzelnen Beurteilungen reagieren und mit Kunden in den Austausch treten – was wiederum bei der Listung bei Suchmaschinen hilft. Bewertungen können demnach dazu genutzt werden, um ein Verständnis von Kundenwünschen zu erhalten und Betriebsabläufe sowie die Kundenbeziehung langfristig zu stärken.

“Mit einem aktiven Community-Management kann die Kundenzufriedenheit gesteigert werden, zudem trägt die Interaktion mit Kunden zu einem verbesserten Ranking in Suchmaschinen bei”, erklärt Tobias Dahm, Senior Vice President EMEA Central bei Yext.

Autor: VW-Redaktion