TUI bietet Corona-Versicherung und stellt Partyurlaube ein

Quelle: EmilianDanaila/Pixabay

Die Tourismus-Branche sieht Corona bedingt ihre Felle davonschwimmen. Die TUI bietet nun eine Versicherungslösung, die VWheute Leser bereits kennen. Bei dem Policeangebot arbeitet der Reisekonzern mit der Axa zusammen.

Der Tourismuskonzern TUI, der mit der Axa zusammenarbeitet, offeriert seinen Kunden eine kostenlose Covid-Versicherung. Die Urlaubswilligen sollen so zum reisen ermuntert werden, wie  TUI-Deutschlandchef Marek Andryszak in einem Interview mit den Zeitungen der „Funke Mediengruppe“ erklärte.

Das Angebot gilt für alle Pauschalreisen, die ab diesem Sonnabend starten. Wer im Urlaub Corona-Symptome habe, könnte „virtuell einen deutschsprachigen Arzt kontaktieren und vor Ort einen Corona-Test machen“. Die Versicherung trägt auch die Kosten, wenn Reisende wegen Covid-19 und einer Quarantäne länger am Urlaubsort bleiben müssen. Unter bestimmten Voraussetzungen organisiert der Reiseveranstalter zusätzlich den Rücktransport nach Deutschland.

Die spanische Palladium Hotel Group hatte Anfang des Monats bereits einen ähnlichen Schutz mit Hilfe einer Generali-Tochter aufgelegt – VWheute hatte berichtet.

Keine Eimer auf Malle

Gleichzeitig hat die TUI für das Jahr 2020 alle Partyreisen abgesagt. Während der Corona-Krise „wolle man ein Zeichen setzen“, wie das Unternehmen „dieser Form von Tourismus gegenüberstehe“. Andryszak erklärte laut Redaktionnetzwerk Deutschland: „“Wir stehen für einen ruhigen Urlaub. Das ist auch etwas angenehmes, das wir ausprobieren sollen, anstatt auf Biegen und Brechen etwas zu machen, was derzeit einfach nicht angesagt ist.“

Ob der Sinneswandel auch von den Bildern der Urlauber auf Mallorca beeinflusst wurde? Deutsche und englische Touristen hatten ohne Masken und Abstand gefeiert, die Regierung der Insel hat daraufhin bekannte Partymeilen der Insel geschlossen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4 × 1 =