Künstliche Intelligenz: SFCR-Berichte könnten bald aus dem Automaten kommen

Sebastian Marx, Senior Manager Financial Services bei der Retresco GmbH. Quelle: Unternehmen.

Ein erhöhtes Maß an regulatorischen Vorgaben bindet auch in der Versicherungswirtschaft immer mehr personelle und zeitliche Ressourcen und drosselt die operative Effizienz. Gerade hier können KI-basierte Sprachtechnologien wie Natural Language Generation die Erstellungsprozesse von wiederkehrenden internen und externen Berichten (SFCR-Berichte o.ä.) automatisieren – das Ergebnis: Regulatorische Berichte werden auf Knopfdruck effizient, schnell und richtlinienkonform erstellt. Ein Gastbeitrag von Sebastian Marx, Senior Manager Financial Services bei der Retresco GmbH.

Natural Language Generation: So erstellt Künstliche Intelligenz automatisch Inhalte

Künstliche Intelligenz ist eines der digitalen Hype-Themen dieser Tage. Zu einem der Teilgebiete der Künstlichen Intelligenz gehört Natural Language Generation (NLG) oder auch Automatische Textgenerierung. Von NLG profitieren in erster Linie Branchen und Geschäftsbereiche, in denen die Wertschöpfung über textbasierte Prozesse erfolgt. Also überall dort, wo große Mengen an standardisiertem Content erstellt oder ein hohes Maß an Kommunikation betrieben wird. Hier nimmt NLG den Akteuren Routinearbeiten ab und lässt mehr Freiraum für hochspezialisierte oder strategische Tätigkeiten. Auch in der Finanz- und Versicherungsbranche ist NLG daher auf dem Vormarsch.

Abb. Funktionsweise von NLG (Bildrechte: Retresco GmbH)

Automatische Textgenerierung eignet sich im Finanzbereich vor allem deshalb, weil die einzelnen Schritte auf dem Weg zu Berichten immer ähnlichen Mustern folgen. Hier setzt NLG an, in dem regelbasierte Analyseschritte in einer Software abgebildet und von der Technologie in skalierbaren Volumina ausgeführt werden. Am Ende steht ein aus Daten generierter Text, den die Maschine effizienter und zu 100 Prozent den gesetzlichen Vorgaben entsprechend erstellt. Die Effekte sind eindeutig: Für bestimmte wiederkehrende Berichte – etwa in der Erstellung von SFCR-Berichten unter dem Aufsichtsregime Solvency II, reduziert sich der Aufwand in der Generierung um mehr als 80 Prozent. Wichtig dabei zu betonen: NLG erstellt datenbasierte Formulierungsvorschläge, die Entscheidung über deren Verwendung trifft am Ende der Mensch.

Mit ISS Solvara und NLG-Software von Retresco Berichte auf Knopfdruck generieren

Ermöglicht wird dies einerseits durch die Versicherungssoftware SOLVARA von ISS, die eine Vielzahl von quantitativen Daten bereits erhebt, verwaltet und berechnet, anderseits durch eine Integration von Software zur automatischen Textgenerierung des Berliner KI-Unternehmens Retresco. Im Rahmen einer Kooperation zwischen ISS und Retresco ist es nun möglich, Berichte wie SFCR-Berichte zu großen Teilen automatisiert generieren zu lassen.

“Die Zusammenarbeit zwischen ISS und Retresco liefert in vielfacher Hinsicht entscheidende Mehrwerte und wertvolle Synergien: Während unsere Solvency II-Lösung SOLVARA die Datengrundlage ermöglicht, liefert die Sprachtechnologie von Retresco das finale Ergebnis – automatisierte Berichte auf Knopfdruck. Am Ende profitieren unsere Kunden durch eine gesteigerte operative Effizienz und den optimalen Einsatz von Ressourcen”, kommentiert Christiane Bethge, Manager der ISS Software GmbH.

Abb. Kooperation zwischen ISS und Retresco (Bildrechte: Retresco GmbH)

Die automatisierte Erstellung von SFCR-Berichten stellt dabei erst den Anfang dar. Die gemeinsame Vision von ISS und Retresco ist es, jede Softwarelösung von ISS zukünftig mit Natural Language Generation auszustatten und somit eine Automation der Berichterstellung zu einem hygienischem Faktor im Berichtswesen zu machen. „Durch die in sämtlichen Facetten positiv verlaufene Kooperation mit ISS kann unsere Sprachtechnologie ihr volles Potenzial entfalten und das Berichtswesen von Versicherungsunternehmen signifikant effizienter gestalten“, kommentiert Maike Albers, Senior Project Manager bei Retresco. Die Vorteile für die Anwender: Berichte werden schnell, effizient und richtlinienkonform erstellt. Das entlastet vor allem hochspezialisierte Experten, die sich somit wieder auf die wesentlichen Aufgaben konzentrieren können.

Autor: Sebastian Marx

Ein Kommentar

  • Walther Neuhaus

    Vollautomatisierte SFCR, wunderbar! Doch bitte den Leseautomaten gleich mitanfertigen! Kein Mensch liest den Stuss ohnehin 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 7 =