Versicherungsoprodukte der Woche – KW10/2020

Versicherungsprodukte der Woche, Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Passend zur Themenwoche Vertrieb bei VWheute hat die Redaktion pünktlich zum Wochenende wieder die wichtigsten Produktneuerungen der Versicherer für die Vermittler- und Maklerschaft zusammengestellt. Heute unter anderem mit einer Online-Rechtsberatung der Zurich sowie einer Transport- und Montageversicherung der Basler.

Die Zurich Versicherung baut ihre Assistance-Leistungen weiter aus. Der Versicherer bietet Kunden ab sofort eine digitale Rechtsberatung im Online-Chat. Damit haben Kunden die Möglichkeit online eine Rechtsberatung von unabhängigen Fachanwälten zu erhalten. Auch die DA Direkt bietet die digitale Rechtsberatung zukünftig an.

Mehr Informationen

Die Basler hat eine neue Transport- und Montageversicherung platziert. Bei der Allgefahren-Deckung besteht für Transporte Versicherungsschutz unabhängig vom eingesetzten Transportmittel. In der Montageversicherung besteht durchgängiger Versicherungsschutz – mit Beginn der ersten Montagearbeiten, egal ob Neu- oder Demontage, bis hin zur Abnahme nach erfolgreichem Probebetrieb.

Mehr Informationen

Die Universa bietet zwei Neuerungen in der Krankenversicherung. Durch neue Annahmekriterien wird die Versicherungsfähigkeit von Berufen in der Krankenvollversicherung und Krankentagegeldversicherung jetzt einheitlich beurteilt.

Mehr Informationen

Das Rostocker Insurteck Hepster bietet seit Anfang März einen DSGVO-Schutzbrief für Affiliate-Partner. Dieser umfasst unter anderem die Übernahme von Prozess- und Anwaltskosten im Falle eines Rechtsstreits bis zu einer Mio. Euro, die Hilfe bei der Durchsetzung von Schadenersatzansprüchen sowie bei der Abwehr von zivilrechtlichen Ansprüchen gegen Mitarbeiter.

Mehr Informationen

Die Debeka erweitert seit März ihr Angebot in der Kraftfahrt-Versicherung mit sogenannten Versicherungskennzeichen und -plaketten für Mopeds, Roller und E-Scooter. So rechnet der Versicherer Fahranfängern die schadensfreie Zeit aus der E-Scooter- und Moped-Versicherung später für die eigene PKW- oder Motorrad-Versicherung an. Bis zu vier schadensfreie Jahre kann man sich so für seine Zukunft sichern. 

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

siebzehn − vierzehn =