Versicherungsprodukte der Woche – KW03/2020

Versicherungsprodukte der Woche, Quelle: Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Die VWheute-Redaktion hat wie immer pünktlich zum Wochenende die neuesten Produktneuheiten der Versicherer zusammengetragen. Heute unter anderem im Portfolio: Die Allianz Deutschland bietet neue Dentaltarife, die Basler optimiert ihre Cyberpolicen und die VHV überarbeitet ihre Privathaftpflichttarife.

Die Allianz Deutschland hat ihre Zahnzusatzversicherungen DentalPlus und DentalBest überarbeitet. Ab Januar sollen die Wartezeiten entfallen.

Mehr Informationen

Die VPV Versicherungen (VPV) haben ihr Versicherungsangebot bei Krankheits- und Unfallfolgen erneuert. Wer einen Unfall erleidet, Grundfähigkeiten wie Sehen, Hören oder Sprechen verliert oder zum Pflegefall wird, erhält bis zum 67. Lebensjahr eine monatliche Rente.

Mehr Informationen

Die Basler hat zum Jahresbeginn ihre Cyberversicherungspolicen erweitert. Künftig sind unter anderem Mehrkosten (z. B. für Strom, Gas oder Wasser) abgedeckt, die Unternehmen durch den Missbrauch ihrer informationsverarbeitenden Systeme entstehen, um Krypto-Währungen zu erstellen (sogenanntes Krypto-Mining).

Mehr Informationen

Der Münchener Verein hat eine neue Wohngebäudeversicherung auf den Markt gebracht. Künftig sollen junge oder kernsanierte Häuser jetzt günstig versichert werden können. Inkludiert sind auch die Kosten für die Ortung von Leckagen, beispielsweise an Rohren. Darüber hinaus leistet die Versicherung zudem bei grober Fahrlässigkeit, im Tarif Premium bis zur Höhe der Versicherungssumme.

Mehr Informationen

Die VHV hat zudem den Leistungsumfang ihrer Privathaftpflichttarife angepasst. So wurde unter anderem das „Kfz-Paket“ um Reinigungsschäden an fremden Autos und Schäden durch Öffnen der Kfz-Tür durch Mitfahrer erweitert.

Mehr Informationen

Autor: VW-Redaktion