HR-Manager schauen gespannt und besorgt auf Digitalisierung

Das Verwandeln von analogen Werten in digitale Formate bleibt das Top-Thema bei Personalverantwortlichen. Insbesondere in den Großunternehmen wird die Digitalisierung allgemein als prägendstes Thema wahrgenommen. Das Talent-Management verliert dagegen in der Human Resources (HR)  an Bedeutung. Immer wichtiger wird das Führen der Angestellten.

Rund 80 Prozent der Teilnehmer sind unmittelbar von Digitalisierung betroffen und geben an, dass das Thema auch große Bedeutung für sie als Unternehmen hat. Drei Viertel der Firmen rechnen sogar mit einen Bedeutungszuwachs. Das sind Ergebnisse der jährlichen Lurse-Studie „Trends in der Vergütung“. Über 200 Unternehmen – vorwiegend aus dem Umfeld Dax, Mdax und größerem Mittelstand – haben sich branchenübergreifend an der Studie beteiligt.

Nach der Digitalisierung finden sich bei den HR-Verantwortlichen die Themen ‚Agile Formen der Arbeitsorganisation und ‚Fachkräftemangel‘ ganz oben auf ihrer Prioritätenliste.

Talentförderung ist überbewertet

Das Talent Management verliert im Vergleich zum Vorjahr mit acht Prozent nicht nur an Bedeutung, sondern sinkt auch in der Relevanz für die einzelnen Unternehmen. Fast die Hälfte der Teilnehmer sehen allerdings perspektivisch einen erneuten Bedeutungszuwachs.

Seit 2017 stetig an Bedeutung gewonnen, hat das Thema ‚Leadership‘. Die Relevanz für die Unternehmen ist unverändert hoch und wird auch in Zukunft in der Bedeutung in den Unternehmen steigen, so die Ergebnisse der Studie.

„Das Ergebnis überrascht nicht, denn in komplexen, sich schnell verändernden Arbeitswelten, wird es immer mehr darauf ankommen, Menschen dafür zu gewinnen, engagiert und kreativ auf das gemeinsame Ziel hinzuarbeiten“, unterstreicht Birgit Horak, Managing Partner bei Lurse.

Lurse führt die Studie zu den Erhöhungsbudgets seit über 15 Jahren durch und integrierte im Jahr 2015 die Abfrage zu den aktuellen Themen und zukünftigen Trends in der Personalpolitik.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × drei =