Defino beruft Mathias Grellert in den Vorstand

Mathias Grellert ist neuer Defino-Vorstand. Quelle: Defino

Der Aufsichtsrat der Defino Institut für Finanznorm AG hat Mathias Grellert in den Vorstand berufen. Der 43-Jährige soll zukünftig zusammen mit dem bisherigen Alleinvorstand Klaus Möller die Geschicke des Heidelberger Instituts lenken, das als Normen-Initiator und Zertifizierer für die Finanzbranche agiert.

Grellert ist Bankkaufmann sowie Diplom-Kaufmann und -Volkswirt. Er ist seit 24 Jahren in der Finanzbranche tätig. Er war Private-Banking-Berater bei den Bankhäusern M.M.Warburg und Credit Suisse sowie Senior Consultant in Unternehmensberatungen. Dort befasste er sich überwiegend mit der Optimierung von Beratungsprozessen in Sparkassen und Banken. Seit 2019 war er Senior Project Manager und Prokurist bei Defino.

„Mit der Berufung von Mathias Grellert leiten wir fließend den mittelfristig anstehenden Generationenwechsel in der Führung von Defino ein und stellen das Unternehmen zukunftsfähig auf“, kommentiert Klaus Möller die Berufung Grellerts in den Vorstand. Bereits zum Jahresbeginn wurde das Kuratorium von Defino um weitere Mitglieder aus der Versicherungsbranche erweitert. Bislang war nur Frank Kettnaker, Vertriebsvorstand der ALH-Gruppe, in dem Gremium vertreten.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

20 − sechs =