Zu Unrecht entlassener Whistleblower erhält 22 Mio. Dollar Entschädigung von Finanzriese Wells Fargo

Bildquelle: Entließ Wells Fargo einen Whisteblower? Bildquelle: mohamed Hassan auf Pixabay.

Whistleblowing ist ein riskantes Geschäft: Nicht selten landen die Flüsterer im Gefängnis, dem Exil oder vor dem Gericht. So erging es auch einer ehemaligen Führungskraft des Finanzriesen Wells Fargo, der plötzlich ohne Job dastand, nachdem er finanzielles Fehlverhalten seines Unternehmens angeprangert hatte. Doch damit war der Kampf noch nicht entschieden: Am Ende siegte der Manager-David gegen den Unternehmens-Goliath.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!