Constantin Graf von Rex übernimmt die Geschäftsführung des Versicherungsombudsmann e. V.

Constantin Graf von Rex ist neuer Geschäftsführer des Versicherungsombudsmann e. V. Quelle: www.gustfoto.com, info@gustfoto.de]

Mit Wirkung zum 1. Februar 2022 übernimmt Constantin Graf von Rex die Führung der Geschäfte des Versicherungsombudsmann e. V. an. Er folgt damit auf Horst Hiort. Von Rex arbeitete zuvor über acht Jahre für einen der größten deutschen Auto- und Haftpflichtversicherer innerhalb eines Versicherungskonzerns in Hannover.

Dort entwickelte der neue Geschäftsführer des Versicherungsombudsmannes e.V. unter anderem die Grundlagen eines neuen, unternehmensweiten Beschwerdemanagements. Zuletzt verantwortete er als Prokurist die Abteilung Kraftfahrt-Komplex-Schaden. Sein Vorgänger Hiort war über 18 Jahre in seiner Funktion als Geschäftsführer des Versicherungsombudsmann e. V. tätig.

Er führte die Geschäfte, verantwortete die Personalangelegenheiten und organisierte sämtliche Gremien des Versicherungsombudsmann e. V. Neben dem erfolgreichen Ausbau der gesamten Geschäftsstelle, bestehend aus einem Servicecenter für die Annahme und Aufbereitung der Beschwerden sowie einer juristischen Abteilung für die rechtliche Prüfung, gelang die Entwicklung einer eigenen Beschwerdebearbeitungssoftware.

„Wir danken Herrn Hiort für seinen unermüdlichen Einsatz und die erfolgreiche Zusammenarbeit über all die Jahre. Gleichzeitig sind wir dankbar, mit Constantin Graf von Rex einen Nachfolger aus der Versicherungswirtschaft gewonnen zu haben, der die Geschicke des Vereins erfolgreich leiten und die Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne der Schlichtungsidee weiterentwickeln wird“, kommentiert Thomas Flemming, Vorstandsvorsitzender des Trägervereins der Verbraucherschlichtungsstelle und Aufsichtsratsvorsitzender der Mecklenburgischen Versicherungen, die Personalie.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 2 =