Axa XL baut Nordamerika-Team aus

Neue Führungskräfte im Nordamerika-Tam von Axa XL. Quelle: Bild von ariesa66 auf Pixabay

Die Axa XL erweitert ihr Führungsteam gleich um drei Führungskräfte: Scott Young, Vice President und Senior Program Underwriter, Linda Mai, Senior Actuarial Analyst, und Michael Branson, Senior Actuarial Analyst, sind am 1. Januar 2022 neu eingestiegen.

Young verfügt über mehr als 19 Jahre Erfahrung in den Bereichen Commercial Lines Underwriting, Program Business Development und Risk Management. Zu seinen Erfahrungen gehören Underwriting-Positionen bei zwei Managing General Underwriters – Bellingham Underwriters und Align General Insurance Agency. Er hat den CPCU-Titel, einen BA von der Western Washington University und einen MBA von der Western Governors University.

Mai bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Versicherungsmathematik in ihre neue Rolle im AXA XL Program’s Team ein. In ihrer Laufbahn war sie bei AXA XL Re, Ariel Re und Ace Tempest Re tätig. Sie ist Absolventin der Universität von Toronto.

Branson ist ein Associate der Casualty Actuarial Society. Seine Erfahrung umfasst sechs Jahre bei Liberty Mutual, wo er die Bereiche Global Risk Solutions, Global Retail Markets und Capital Attribution unterstützte. Er ist ein Absolvent der Bentley University.

„Unsere neuen Kollegen stoßen zu einem bereits talentierten und erfahrenen Programmteam. Wir haben eine Kultur der disziplinierten und durchdachten Zusammenarbeit mit unseren Kunden aufgebaut, während wir uns gemeinsam auf dem wettbewerbsintensiven Markt bewegen. Die Erfahrungen von Scott, Linda und Michael bringen die tiefgreifende Perspektive und Kreativität mit sich, die unsere Kunden schätzen“, kommentiert Chris Bressette, Chief Underwriting Officer und Head of Programs, bei Axa XL.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × 3 =