Nach Abgang zur Allianz: Willis Towers Watson füllt Vakanz an der Spitze des Bereichs Retirement

Jasper_Dr. Thomas. Quelle: Unternehmen.

Gestern verkündete die Allianz erneut einen Vorstandsumbau mit Folgen für Willis. Heinke Conrads wechselt zum neuen Jahr nach München und hinterlässt bei Willis Towers Watson eine Lücke an der Spitze des Geschäftsbereichs Retirement. Diese wird vonThomas Jasper gefüllt werden; er kennt die Aufgabe bereits.

Der Geschäftsbereich Retirement Deutschland und Österreich wird ab Anfang 2022 von Dr. Thomas Jasper geleitet. Er übernimmt diese Aufgabe von Dr. Heinke Conrads, die das Unternehmen zum Ende des Jahres verlässt. Er hatte die Position bereits von 2011 bis 2017 inne. Seit 2018 ist er bei Willis Towers Watson Leiter Retirement Europa und wird die Leitung des Geschäftsbereichs Retirement Deutschland/Österreich zusätzlich zu dieser Aufgabe übernehmen.

„Mit Thomas Jasper übernimmt ein äußerst erfahrener Experte den Geschäftsbereich, der nicht nur das bAV-Geschäft in Deutschland, sondern auch auf Westeuropa-Ebene über viele Jahre erfolgreich geführt hat. Eine solche passgenaue Lösung ist selten. Wir sind überzeugt, dass unser Wachstumskurs so bestmöglich fortgeführt werden kann“, erklärt Reiner Schwinger, Head of Northern Europe bei Willis Towers Watson.

Wachstum bei Willis

Das Geschäftsfeld Retirement (betriebliche Altersversorgung) bei Willis Towers Watson zeichne sich seit Jahren durch Stabilität und Wachstum aus. “Besonders in Deutschland zeigten sich in den vergangenen Jahren “stetig positive Entwicklungen”. „Enge Arbeitsmärkte, die Niedrigzinsphase und neue regulatorische Entwicklungen verstärken bei vielen Unternehmen den Bedarf, ihre betriebliche Altersversorgung wettbewerbsfähig und zukunftsfest aufzustellen. Wie unser wachsendes Kundenportfolio zeigt, setzen viele Unternehmen, von DAX-Konzernen bis zu Mittelständlern, auf Willis Towers Watson als Berater und Dienstleister“, betont Schwinger.

Dr. Heinke Conrads verantwortete die Position seit Anfang 2018 und war von 2008 an im Unternehmen. Jetzt wechselt sie zur Allianz, wie VWheute berichtete. Sie wird dort den Geschäftsbereich Firmenkunden leiten.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 + 6 =