Aegon Niederlande beruft Allegra van Hövell-Patrizi zur CEO

Goldman Sachs übernimmt den Vermögensverwalter der niederländischen NN Group. Quelle: Bild von Mabel Amber, still incognito... auf Pixabay

Allegra van Hövell-Patrizi übernimmt mit sofortiger Wirkung den Vorstandsvorsitz von Aegon in den Niederlanden. Sie folgt damit auf Maarten Edixhoven.

Van Hövell-Patrizi kam Ende 2015 zu Aegon und wurde 2016 zum Chief Risk Officer und Mitglied des Vorstands von Aegon NV ernannt. Ursprünglich aus Italien, begann sie ihre Karriere im Finanzdienstleistungsbereich 1996 bei McKinsey & Company, gefolgt von der britischen Vermögensverwaltungsgesellschaft F&C Investments und Prudential plc.

“Allegra hat gezeigt, dass sie die richtige Kombination aus Führungsqualitäten und tiefem Verständnis unseres Geschäfts besitzt, um das niederländische Unternehmen in der nächsten Phase seiner Transformation zu führen.”

Lard Friese, CEO von Aegon NV

Bis zur Ernennung eines Nachfolgers übernimmt Finanzvorstand Matt Rider vorübergehend die Verantwortung für das Risikomanagement im Vorstand.

Autor: VW-Redaktion

Ein Kommentar

  • Mc Kinsey Sekten Vergangenheit, also Beraterin anstatt Unternehmerin, dann wird Aegon jetzt erst mal restrukturiert und dann sukzessive kaputt geschrumpft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

1 × vier =