Euler Hermes baut Führungsebene um

Quelle: George Ion auf Pixabay

Der Kreditversicherer Euler Hermes baut seine Vorstandsebene sowie seine regionalen Managementteams um. So wird Milo Bogaerts neuer CEO der Region Northern Europe. Holger Schäfer tritt mit Wirkung zum 1. Juli 2021 die Nachfolge von Anil Berry als CEO der Euler Hermes World Agency an.

Bogaerts besitzt einen MBA (Master of Business Administration) in Economics von der TiasNimbas Business School. Er war erstmals von 1998 bis 2007 als Account Manager für Euler Hermes tätig und wurde dann zum Direktor von Interpolis Credit Insurance ernannt. 2012 wechselte er erneut zu Euler Hermes, zunächst als CEO für Euler Hermes Niederlande, dann als Market Management, Commercial and Distribution Director für Northern Europe. In seiner Funktion als CEO für Euler Hermes UK & Ireland, die er seit 2017 bekleidet, steigerte Milo den Umsatz und das Ergebnis und erhöhte gleichzeitig die Produktivität.

Schäfer weist eine Erfahrung von über 36 Jahren im Allianz-Konzern auf. Er hatte verschiedene Führungspositionen inne, darunter die globale Verantwortung für den Bereich Sales & Distribution bei der AGCS, für die er in Deutschland und in London tätig war. Anschließend leitete er als CEO die AGCS Australia/New Zealand. Im Jahr 2016 begann er bei Euler Hermes als Head of Region Asia Pacific (APAC), wo er dank der Verbesserung der Portfolioqualität in den 12 APAC-Ländern für deutliches Wachstum und Rentabilität sorgte.

Schäfers Nachfolger als CEO der Region APAC wird Paul Flanagan. Er begann vor 30 Jahren bei Euler Hermes, als er für Trade Indemnity PLC im Finance Team tätig war. 1998 leitete er die Divisions Finance and Operations, bevor er Risk, Information, Claims and Collections Director in UK wurde. Im Jahr 2007 führte er Euler Hermes Canada erfolgreich durch die globale Finanzkrise und konnte gleichzeitig Marktanteile und Wachstum halten. 2010 übernahm Paul Flanagan die Rolle des Regional Risk Directors der Region Northern Europe. Im Jahr 2016 wurde er CEO von Euler Hermes Polen, wo er die Rentabilität und das Wachstum der Geschäftseinheit wiederherstellte.

Fabrice Desnos wird mit Wirkung zum 21. Juni 2021 zum Mitglied des Group Board of Management für Credit Intelligence, Claims, Collection und Reinsurance ernannt. Er begann 1996 im Unternehmen und füllte in Frankreich und Großbritannien leitende Positionen im Bereich Finance aus. Von 2008 bis 2012 war er CEO für Großbritannien und Irland und von 2012 bis 2016 Regional CEO für APAC (Asien und Pazifik), bevor er 2016 CEO der Region Northern Europe (Nordeuropa) wurde, deren fünfzehn Länder er auf Wachstumskurs brachte, während er gleichzeitig die Kundenzufriedenheit auf einem hohen Niveau hielt.

Anil Berry wird zum 21. Juni 2021 zum Mitglied des Group Board of Management mit Verantwortung für Market Management, Commercial and Distribution ernannt. Er besitzt einen BA (Bachelor of Arts) in Economics, Law and Statistics von der University of East Anglia. Barry begann 1997 bei Euler Hermes und bekleidete Positionen in den Bereichen Risk Underwriting, Account Management und Broker Distribution im Vereinten Königreich (UK). Er leitete als CEO das Geschäft in den Golfstaaten und wurde danach zum Head of Distribution in der Region APAC (Asien und Pazifik) ernannt, bevor er die Rolle des CEO der Euler Hermes World Agency, der Geschäftseinheit für große multinationale Unternehmen, übernahm, die er maßgeblich entwickelte.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 − 5 =