Nürnberger holt Monique Radisch von der Generali in den Holding-Vorstand

Monique Radisch, Nürnberger-Holding-Vorstand. Quelle: Unternehmen.

Ab dem ersten Oktober wird die Führung des Versicherers verändert: Die Nürnberger erweitert den Vorstand ihrer Holding mit Dr. Monique Radisch (49). Sie wird ab dem 1. Oktober 2020 in der Nürnberger Beteiligungs-AG das Thema „Kundenbeziehungsmanagement und Operations“ verantworten.

In dem von ihr verantworteten Bereich werden wesentliche Funktionen des operativen Kundenmanagements gebündelt, erklärt das Unternehmen. Ab 1. Januar 2021 ist Radisch für dieses Thema auch als Vorstandsmitglied der Nürnberger Lebensversicherung AG und der Nürnberger Allgemeine Versicherungs-AG zuständig. Die Aufsichtsräte haben mit der Ernennung zum ersten Mal eine Frau in diese drei Gremien berufen.

Radisch kommt von der Generali Deutschland, wo sie zuletzt als Leiterin der Kundenservice-Direktion Köln tätig war. Dort verantwortete sie die Betreuung von Privat-, Firmen- und Großkunden sowie das Schadenservicecenter. Auch ihre Erfahrungen in der Strategieentwicklung, Betriebsorganisation und der Kundenorientierung bringt sie in ihrer neuen Aufgabe bei der Nürnberger ein, erklärt das Unternehmen.

Zuletzt hatte das Unternehmen seine Zahlen präsentiert und war mit dem Ergebnis zufrieden.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

17 − siebzehn =