Peter Wollenschläger leitet den Bereich Schaden-Unfall Firmenkunden bei der Helvetia Österreich

Peter Wollenschläger. Quelle: Helvetia Österreich

Peter Wollenschläger (50) hat zum 1. September 2020 die Leitung der Abteilung Firmenkunden im Ressort Schaden-Unfall bei der Helvetia Deutschland übernommen. In seiner neuen Funktion soll der Deutsche künftig die strategische Gewerbeoffensive vorantreiben. Er löst damit Andreas Faulmann ab, der in den Ruhestand gehen wird.

Wollenschläger war bereits von 1991 bis 2003 für Helvetia tätig und verfügt im Firmenkundengeschäft über langjährige Erfahrung. Seine Karriere begann er mit der Ausbildung zum Versicherungskaufmann bei Helvetia Deutschland und übernahm ab 1997 die Verantwortung für den Ausbau des KMU-Geschäftes.

ImJahr 2000 wechselte der diplomierte systemische Coach nach Österreich zu Helvetia Österreich, damals noch Anker Versicherung, als Underwriter und später Produktmanager. Nach mehreren Stationen als Key Accounter war der versierte Versicherungsexperte mit 30 Jahren Erfahrung in der Versicherungswirtschaft zuletzt Abteilungsleiter für den Bereich Gewerbekunden der Wiener Städtischen Versicherung AG in Wien.

„Wir freuen uns sehr, dass Peter Wollenschläger zu seinen Helvetia-Wurzeln zurückkehrt und diese wichtige Führungsposition bei uns übernimmt. Ich bin überzeugt, dass er mit seiner Expertise das Firmenkundengeschäft und unsere Gewerbeoffensive maßgeblich vorantreiben wird“, kommentiert Kaspar Hartmann, Vorstand Schaden-Unfall der Helvetia Österreich.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

16 − 13 =