Gothaer ernennt Leiter für Partnervertriebsdirektion München

Christoph Ritter von Weber Chrustschoff. Quelle: Gothaer

Christoph Ritter von Weber Chrustschoff (56) wird zum 1. September 2020 die Leitung der Gothaer Partnervertriebsdirektion München übernehmen. Er tritt die Nachfolge von Ralf Ruckdäschel (53) an, der sich nach Einarbeitung seines Nachfolgers ab 1. November einer „neuen beruflichen Herausforderung“ stellen wird.

Der neue Mann ist seit 1999 im Unternehmen, er wechselte damals zur Gothaer Krankenversicherung nach Berlin als Regionalbeauftragter für den Vertrieb in den neuen Bundesländern. 2001 wirkte er bei der Gothaer in Köln an einem Projekt zur Vertriebsvergütung und Agenturberatung mit. 2003 wurde er zum Leiter der Gothaer Vertriebsdirektion Singen berufen.

2009 übernahm von Weber Chrustschoff die Leitung des Bereichs Spezialversicherung in Göttingen und verantwortet in dieser Funktion sowohl den Betrieb, Vertrieb als auch die Schadenregulierung. 2016 schloss er ein berufsbegleitendes Studium an der ZfU Zürich als Master of Sales Management ab.

Von Weber Chrustschoff studierte nach dem Abitur zunächst Verwaltungsrecht. Seine Karriere in der Versicherungsbranche startete er dann 1990 als Fachbereichsleiter Kranken bei der Alten Leipziger/Hallesche Nationale. Berufsbegleitend absolvierte er eine Ausbildung zum Versicherungsfachwirt.

„Ich freue mich, mit Christoph von Weber Chrustschoff einen sehr erfahrenen und versierten Vertriebsprofi gefunden zu haben, der unsere Partnervertriebsdirektion in München mit viel Weitblick führen und diesen für uns wichtigen Standort dynamisch gestalten wird“, so Ulrich Neumann, Leiter des Partnervertriebsweges der Gothaer Versicherungen.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × zwei =