Detlef Frank rückt in den Vorstand der Huk-Coburg Rechtsschutz

Detlef Frank (links) und Antje Schaarschmidt (rechts). Quelle: Huk-Coburg

Detlef Frank (60) wird zum 1. Juli 2020 neuer Vorstand der Huk-Coburg Rechtsschutz AG (HCR). Zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandsmitglied der Huk24 wird er dort das Ressort Rechtsschutz Betrieb leiten. Er tritt die Nachfolge von Hanspeter Schroeder (66) an, der planmäßig zum 30. Juni 2020 in den Ruhestand geht. Geschäftsführerin der HRS wird Antje Schaarschmidt (42).

Der Diplom-Mathematiker Frank ist seit 32 Jahren bei der Huk-Coburg tätig. Er begann seine Laufbahn im Bereich Tarifwesen/Statistik. Seit 2003 ist er Mitglied des Vorstands der Huk24 und seit 2016 dort zuständig für das Ressort Betrieb und Prozesse.

„In Detlef Frank haben wir einen erfahrenen und kompetenten Nachfolger gefunden, der die Huk-Coburg ebenfalls sehr lange und gut kennt. Als Vorstandsmitglied der Huk24 ist er bestens vertraut mit den digitalen Anforderungen von Kunden und ihren Bedürfnissen rund um die Lebenswelt Auto. Da er zudem auch über langjährige Erfahrungen in Rechtsschutz verfügt, ist er für die zusätzliche Vorstandstätigkeit in dieser Sparte prädestiniert.“

Klaus-Jürgen Heitmann, Aufsichtsratsvorsitzender der HCR

Schaarschmidt hat ein Jura-Studium und Rechtsreferendariat in Regensburg absolviert und war dort zehn Jahre als selbständige Rechtsanwältin tätig. In dieser Zeit hat sie eine Rechtsanwaltsgesellschaft mit aufgebaut, die auf telefonische Rechtsberatung spezialisiert und bis heute auch Dienstleister für Rechtsschutzversicherte des HUK-Konzerns ist. 2013 wechselte sie zur Huk-Coburg Rechtsschutzversicherung AG.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

5 × zwei =