Vaudoise verändert Unternehmensführung

Philippe Hebeisen (links) und Jean-Daniel Laffely (rechts). Quelle: Anoush Abrar

Der Versicherer hat den Wechsel an der Unternehmensspitze vollzogen. Die Vaudoise hat eine neue Unternehmensleitung: Der bisherige Vorstandsvorsitzende Philippe Hebeisen hat sein Amt an Jean-Daniel Laffely übergeben.

Die Amtsübergabe fand „im Rahmen einer feierlichen Zeremonie“ statt, die per Video an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übertragen wurde, teilt das Unternehmen mit. Trotz „der aktuell außerordentlichen Umstände“ wollten Hebeisen und Laffely einige „persönliche Worte“ an die Mitarbeitenden der Gruppe richten.

Hebeisen stand seit 2009 an der Spitze der Vaudoise Versicherungen und ist neuer Verwaltungsrat, die Pläne gab es schon länger, wie VWheute zu einem früheren Zeitpunkt meldete. Der bosherige CEO des Schweizer Versicherers hat Rechtswissenschaften an der Universität Lausanne studiert.

Nach ersten Berufserfahrungen bei der Schweizerischen Zentrale für Handelsförderung in Zürich übernimmt er 1986 die Funktion des Generalsekretärs der Genfer Versicherung in Genf, wo er später Direktor des Departements Privatkunden wird. 1999 tritt er in die Direktion der Vaudoise ein und wird mit der Schaffung des Departements Unternehmen beauftragt, bevor er 2004 die Leitung des Departements Marketing & Vertriebsnetze übernimmt. Im Jahr 2009 wird er zum Generaldirektor und CEO ernannt. 2020 wird er in den Verwaltungsrat gewählt.

Laffely hat einen Abschluss in Wirtschaftswissenschaften der Universität Lausanne (HEC). 2006 stösst er als Chief Risk Officer (CRO) zur Gruppe Vaudoise Versicherungen. Gleichzeitig verantwortet er 2008 das Departement Vertrieb, bevor er 2009 die Verantwortung für das Departement Finanzen und Anlagen übernimmt.

2012 wird er zum stellvertretenden Generaldirektor ernannt und führte den Sektor Finanzen, das 2017 zum Departement Finanzen & strategische Projekte wird. Darüber hinaus ist er seit 2017 Verwaltungsratspräsident der Berninvest AG und der Vaudoise Investment Solutions AG sowie Verwaltungsrat der Vaudoise Asset Management AG in Bern.

Die Vaudoise gehört zu den zehn größte Privatversicherern in der Schweiz. Das 1895 gegründete Unternehmen bietet Beratung und Produkte in allen Bereichen der Versicherung und Vorsorge.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − acht =