Ping An verkauft Millionen HSBC-Aktien

Noel Quinn ist seit 2020 CEO von HSBC (Bildquelle: HSBC)

Der chinesische Versicherer Ping An, bislang größter Aktionär von HSBC, forciert seit Jahren die Aufspaltung der Bank. HSBC-Chef Noel Quinn wehrte sich lange gegen diese Pläne, aber er wird in einem Jahr zurücktreten. Seine Wiederwahl als CEO versuchte Ping An zu verhindern. Die Dauerfehde hat nun eine neue Wendung erhalten.

Jetzt Plus-Mitglied werden und weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt abonnieren!