Israelisches Start-up versichert Instagram-Influencer gegen Hackerangriffe

Instagram-Influencer können sich gegen Hackerangriffe versichern lassen. Quelle: Bild von cloudlynx auf Pixabay

Das israelische Insurtech Notch bietet in einigen Teilen der USA nun einen Versicherungsschutz gegen Hackerangriffe für Influencer auf Instagram an. Im Falle einer Cyberattacke sollen diese ihren Verdienstausfall entsprechend begleichen können.

Laut einem Bericht des IT-Magazins Chip könne die Versicherung bereits für eine Prämie von acht US-Dollar pro Monat angeschlossen werden. Allerdings ergebe sich die tatsächliche Gebühr jedoch aus einer Vielzahl von Faktoren, unter anderem der Follower-Zahl und der üblichen Anzahl an Posts pro Monat. Dabei zahle die Versicherung eine Entschädigung für jeden Tag, an dem der Account nicht erreichbar sei.

Allerdings sei der Versicherungsschutz auf 90 Tage pro Jahr begrenzt und der Account-Inhaber sei laut Bericht dazu verpflichtet, eine Multi-Faktor-Authentifizierung einzurichten. Neben der Versicherung will Notch laut Chip dem betroffenen Account-Inhaber auch bei der Wiederherstellung des Accounts behilflich sein. Wie dies allerdings aussehen soll, sei bislang noch nicht bekannt. Bislang gebe es das Angebot nur in den US-Bundesstaaten Arizona, Florida, Illinois, Tennessee und Texas.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

12 − 9 =