Österreich: Ergo Versicherung kauft D.A.S. Rechtsschutz

In Österreich kauft die Ergo Versicherung die D.A.S. Rechtsschutz. Quelle: Bild von pepa74 auf Pixabay

Die österreichische D.A.S. Rechtsschutz AG wechselt innerhalb der Ergo Group AG ihren Eigentümer. Die Ergo Versicherung in Österreich übernimmt den Rechtsschutzversicherer von der bisherigen Eigentümerin, der Ergo Versicherung AG in Deutschland. Beide Unternehmen sollen in den nächsten Monaten zusammengeführt werden. Die Marke soll bestehen bleiben.

Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die nationale Aufsichtsbehörde. In einem zweiten Schritt sollen die beiden Unternehmen 2023 verschmolzen werden, um die Marktposition der Ergo am Kernmarkt Österreich weiter auszubauen, teilt das Unternehmen mit.

Zudem sollen den Kunden nach Angaben der Ergo in Österreich nochmals verbesserte Beratungs- und Produktangebote unterbreitet werden. Außerdem verspricht sich der Versicherer Synergieeffekte in der Verwaltung und der IT.

„Was das Marktpotenzial und die Marktstärke betrifft, haben Allspartenversicherungen klare strategische Vorteile gegenüber Spezialversicherungen. Insbesondere die weiter steigenden regulatorischen Anforderungen erfordern strategische Anpassungen. Es ist unser klares Ziel, die Stärken der D.A.S. in die Ergo einzubringen, zu erhalten und weiter auszubauen“, kommentiert Philipp Wassenberg, Vorstandsvorsitzender der Ergo Versicherung in Österreich.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + zehn =