SV Sparkassenversicherung übernimmt luxemburgischen Rückversicherer Resa

Die Allianz verkauft ihren Versicherungsbestand in Luxemburg. Quelle: Bild von jorono auf Pixabay

Die Stuttgarter SV SparkassenVersicherung (SV) hat zum 1. Juni 2022 den Luxemburger Rückversicherer Resa erworben, der unter dem Namen SV Rückversicherung fortgeführt wird. Mit dem Zukauf wollen die Stuttgarter ihr Portfolio an konzerninternen Ausgleichsinstrumenten optimieren. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt.

„Mit dem Erwerb eines Rückversicherers kann die SV ihre historisch-bedingt besonders ausgeprägten geschäftsimmanenten Zufallsschwankungen des Versicherungsgeschäfts noch besser konzernintern ausgleichen. Wir sind überzeugt, durch die Akquisition für die SV signifikante zusätzliche Erträge und Substanz schaffen zu können“, kommentiert SV-Finanzvorstand Roland Oppermann die Übernahme.

Bereits im August des letzten Jahres hatte die SV SparkassenVersicherung mit der BTS Schadensanierung GmbH & Co. KG in Kassel ihr erstes eigenes Sanierungsunternehmen erworben. Die finanziellen Mittel für die Zukäufe scheinen jedenfalls vorhanden zu sein. Im Geschäftsjahr 2021 hatte der Stuttgarter Versicherer trotz hoher Schadenbelastung mit Rekordergebnissen aufgewartet.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwanzig − 9 =