VPV-CEO Klaus Brenner: „Wir sind überzeugt, dass wir unsere Expertise zur Existenzabsicherung gegen Elementarereignisse einbringen können“

Klaus Brenner ist Vorstandschef der VPV Versicherungen. Quelle: VPV

Die Unwetter des letzten Jahres haben bei der VPV ihre Spuren hinterlassen. Gleichzeitig hat die Debatte um ein öffentlich-rechtliches Modell für eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden an Fahrt aufgenommen. Wie der Versicherer die Pläne bewertet und warum die Lebensversicherung noch eine Zukunft hat, erläutert VPV-Chef Klaus Brenner im Gespräch mit VWheute.

Jetzt Plus-Mitglied werden und 4 Wochen gratis weiterlesen: Zugriff zu allen Artikeln auf vwheute.de.
Login für Abonnenten Jetzt 4 Wochen gratis testen!