Münchener Verein knackt 2021 Beitragsmarke von 800 Mio. Euro

Rain Raitzler, CEO Münchener Verein Versicherungsgruppe, ist gegen ein Provisionsverbot. (Quelle: Münchener Verein)

Der Münchener Verein hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021 erstmals die Beitragsmarke von 800 Mio. Euro geknackt. Dies entspreche einem Plus von 3,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Kapitalanlagen sind um 2,6 Prozent auf 7,6 Mrd. Euro angewachsen.

Die Beitragseinnahmen in der Krankenversicherung erhöhten sich auf knapp 600 Mio. Euro. Im KV-Neugeschäft hat der Münchener Verein trotz eines positiven Einmaleffekts im Vorjahr eine weitere Steigerung von 5,6 Prozent zu verzeichnen. Erstmals waren mehr als 500.000 Personen beim Münchener Verein krankenversichert. In der Lebensversicherung konnten die Beitragseinnahmen auf über 165 Mio. Euro gesteigert werden. Das Neugeschäft wuchs im Vergleich zum Vorjahr um fast 29 Prozent.

„Ich bin sehr dankbar dafür, dass wir das bereits grandiose Vorjahresneugeschäft in 2021 nochmals übertroffen haben. Unsere seit Jahren in der Krankenversicherung erfolgreiche Strategie, auf Zusatzversicherungen zu setzen, hat sich auch im Geschäftsjahr 2021 bewährt. Diese Strategie werden wir weiterhin konsequent fortsetzen.“

Rainer Reitzler, CEO der Münchener Verein Versicherungsgruppe

Die Allgemeine Versicherung erreichte Beitragseinnahmen von etwa 51 Millionen Euro. In der Sachversicherung ist die Nettoproduktion um 7,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Die Combined Ratio lag trotz diverser Naturereignisse und Großschäden bei 95 Prozent.

Für das laufende Jahr hat die Versicherungsgruppe neue Pläne: „In allen Produktbereichen der KV, LV und Sach-Haftpflicht werden wir neue und besonders attraktive Produkte für unsere Vertriebspartner auf den Markt bringen. Unsere Auszeichnungen, insbesondere den Titel ‘Versicherer des Jahres‘, den wir 2021 zum zehnten Mal in Folge erhalten haben, wollen wir erfolgreich verteidigen. Auch unsere digitale Transformation werden wir zügig weiter nach vorne bringen“, konstatiert Vorstandschef Rainer Reitzler.

Quelle: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

8 + neun =