Baloise-Chef Gert De Winter schwer erkrankt

Gert De Winter, CEO Baloise Group

Aufgrund einer Krebserkrankung wird Gert De Winter, Vorstandsvorsitzender der Baloise Gruppe, voraussichtlich bis zum Sommer 2022 seine Funktion nur eingeschränkt wahrnehmen. Bis dahin will sich der Manager auf seine medizinische Behandlung konzentrieren. Die strategisch relevanten Themen, insbesondere den Start des Strategieprogramms „Simply Safe: Season 2“, soll er weiterhin begleiten. Die Führung des operativen Tagesgeschäfts übernimmt Baloise Schweiz CEO Michael Müller.

Bei einer Untersuchung wurde bei De Winter ein Tumor in der Speiseröhre festgestellt, der einer medizinischen Behandlung bedarf, berichtet die Baloise. Die vor- und nachgelagerten Therapien sowie der operative Eingriff sollen dem Unternehmen zufolge eine gute ärztliche Heilungsprognose haben.

Der Krankenhausaufenthalt sowie die notwendige Therapie- und Rehabilitationszeit führen zu einer reduzierten Anwesenheit De Winters im Konzern bis voraussichtlich Sommer 2022. Er wird jedoch weiterhin die strategischen Geschäfte führen.

Das operative Tagesgeschäft übernimmt Baloise Schweiz CEO Michael Müller, der diese Tätigkeiten zusätzlich zu seiner bestehenden Rolle ausübt. Die Weiterführung der laufenden Projekte, insbesondere der Übergang in die neue strategische Phase „Simply Safe: Season 2“, sei sichergestellt.

„Wir sind zuversichtlich, dass Gert in wenigen Monaten seine Funktion wieder vollumfänglich wahrnehmen wird. Die Baloise-Familie wünscht ihm eine gute, vollständige Genesung und viel Kraft für die anstehende Behandlung“, sagt Verwaltungsratspräsident Thomas von Planta.

Am Finanzplatz Schweiz gehen die Top-Manager erstaunlich offen mit Krankheiten um. Ende 2107 gab etwa Patrick Frost seine Krebserkrankung öffentlich bekannt. Bemerkenswert offen berichtete der Konzernchef des Lebensversicherers Swiss Life, wie es ihm selber und seiner Familie dabei ergangen sei.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

dreizehn + zehn =