Gothaer-Produktmanagerin räumt 32.000 Euro bei Jauch ab

Am Nikolaustag gewann Sylvia Gimmler 32.000 Euro. (Quelle: RTL / Stefan Gregorowius)

Ob sich Sylvia Gimmler bei ihrem Arbeitgeber noch blicken lässt? Wahrscheinlich schon, denn sie konnte bei der RTL-Sendung „Wer wird Millionär“ zwar 32.000 Euro erzocken, aber die Summe reicht nicht für eine lebenslange Rente. Moderator Günther Jauch wollte von der Gothaer-Mitarbeiterin aus Köln wissen, welche Versicherung denn man wirklich brauche?

Das sei zwar nicht ihr Aufgabengebiet bei der Versicherung, für die sie tätig ist, aber Gimmler empfahl eine „private Haftpflichtversicherung“ und dann auch eine „Berufsunfähigkeitsversicherung“. Die lieber früher als später abschließen. „Das war unsere kleine Werbepause zum Thema Versicherung“, kommentierte Jauch den Small Talk.

Sylvia Gimmler saß am Nikolaustag als erste gegenüber Günther Jauch. Die Produktmanagerin bei der Gothaer konnte zügig Frage um Frage beantworten. Woher sie ihr Wissen hätte, wollte der Jauch wissen, und vermutete eine Affinität zu Quizsendungen. Die Kölnerin erzählte, dass sie gemeinsam mit ihrer betagten Mutter eine Quiz-App nutzen würde. „Das war mein Hausnotruf“, denn wenn ihre Mutter ein paar Fragen beantwortet hatte, erschien das in der App.

Sylvia Gimmler ist laut LinkedIn Produkt- und Marktmanagerin bAV & bKV bei Gothaer Versicherung. (Foto: RTL / Stefan Gregorowius)

Ins Stocken geriet Gimmler bei der 2.000-Euro-Frage: Wer lernte seine spätere Ehefrau vor 14 Jahren als frisch gekürte Miss FC Bayern kennen. Das Publikum half bei der Antwort: Mats Hummels. Bei 32.000 Euro fragte sie einen aus dem Publikum, ob den Emden in Ostfriesland liege. Die 64.000-Euro-Frage war schwer: Wer erblickte am 14. November 1946 das Licht der Öffentlichkeit und feiert somit in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag? A: Fred Feuerstein, B: Lucky Luke, C: Homer Simpson oder D: Asterix? Der Telefonjoker, ihr Bruder, konnte ihr nicht weiterhelfen und so nahm sie sicher 32.000 Euro mit.

HDI-Projektleiterin wollte mit Jauch die Plätze tauschen

Immer wieder schaffen es Assekuranz-Mitarbeiter bei Jauch viel Geld abzustauben. Anastasia Golz, Projektleiterin bei HDI, mischte die Sendung „Wer wird Millionär“ 2020 auf und nahm 64.000 Euro mit nach Hause. Sie konnte Jauch davon überzeugen, dass Versicherungen nicht langweilig sind. Im VWheute-Interview erzählte sie später: „Ich war sehr erstaunt, wie viel Feedback ich von allen Seiten bekommen habe. Sehr viele alte Bekannte, Freunde und Kolleginnen/Kollegen haben es gesehen und mir gratuliert. Aber auch sehr viele mir bisher fremde Personen haben mich im Internet auf diversen Social-Media-Seiten angeschrieben. Am nächsten Tag wurde ich sogar auf der Straße angesprochen. Das war schon recht amüsant, ist natürlich aber sehr schnell verflogen.“ Hier geht es zum Interview.

Autor: VW-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwölf + 3 =